TOFU

Tofu

Tofu ist ein weißes, im Wesentlichen mildes, weiches Produkt und ist dem weissen Milchquark sehr ähnlich. Sojabohnen werden gekocht, Tofudann auf ungefähr 75o C abgekühlt. Der dünne Film des Proteins-lipid (Oberflächenschaum) gebildet auf der Oberfläche der Milch wird entfernt. Ein Gerinnungsmittel, das aus einer Lösung von Magnesium-Salzen (nigari) besteht, wird hinzugefügt. Das Gerinnen der Masse beginnt. Die freie Molke wird entfernt und der Quark wird in perforierte Kästen gedrückt, bis ein zusammenhängender Block von Quark vorhanden ist. Der Quark wird als nächstes in kaltes laufendes Wasser während mehreren Stunden getaucht. Damit werden Űbergerinnungsmittel und Molke-Festkörper abgekühlt und gefiltert. Der Block wird zu Portionen-Teilen geschnitten und für den Verkauf verpackt. Frischer Tofu wird gelagert, transportiert und als ein gekühltes, leicht verderbliches Produkt verkauft. Die Analogie zwischen Tofu Produktion und Käse-Fertigung ist offensichtlich.

Tofublock

Tofu kann gut getrocknet gebraten, gebacken oder gedünstet werden. Er eignet sich hervorragend als Beilage zu ihrem Essen, sollte aber nicht als Hauptmahlzeit genommen werden.

Tofu enthält Kalzium und Eisen, fast kein Natrium und keine gesättigten Fette. Er bringt ihren Stoffwechsel zum laufen und kann den Cholesterinspiegel senken. Er enthält von Natur aus weder Laktose, Gluten oder Cholesterin. Zu niedrige Eisenversorgung wird mit Tofu verbessert: Mit ungefähr 2,5 mg pro 100 g, je nach Tofu Sorte, liefert er viel von diesem Mineralstoff. Wenn man Tofu noch mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln wie Paprikaschoten, Zitrone oder Kohl kombiniert, kann der Körper dieses Eisen besonders gut aufnehmen und verwerten.

Weil er neutral schmeckt und das Aroma anderer Speisen leicht annimmt, gibt es immer neue Arten, ihn zu würzen, zu kochen, zu braten oder zu grillen. Beliebt ist auch der in Marinaden eingelegte, geräucherter Tofu. Dieser kann kalt als Brotbelag verwendet werden.Tofu liefert wichtige Nährstoffe, aber nur wenig Fett und gehört somit zu den Lebensmitteln mit einer hohen Energiedichte.

Tofu_3
Ein weiteres Produkt ist Tempah (Tempeh). Dieses Erzeugnis stammt aus Indonesien und ist immer noch ein wesentlicher Bestandteil der dortigen Ernährung. Tempeh wird aus ganzen Sojabohnen traditionell hergestellt und fermentiert. Es enthält deshalb viel Faserstoffe und ist reich an Proteinen, Mineralien, Kalzium, B-Vitaminen und Eisen. Tempeh enthält kein Salz. Es ist die reichhaltigste pflanzliche Quelle für Vitamin B 12. Tempeh ist leicht verdaulich, weil die Schimmelpilze bei der Fermentation Enzyme produzieren, welche die Sojaproteine und öle schon teilweise aufspalten und sie so für den Körper leichter verwertbar machen.

In westlichen Ländern wird Tempeh auch aus Gemüse, Getreide und Bohnen hergestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihr Heiner Finkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.