Nordic Food Trends

Nordic Food Trends
Rohe Garnelen, Moos-Schaum, Pinien öl und unbekannte Kräuter. Das sind die Kennzeichen der zurzeit eine größere Tendenz umfassenden Nordisch-inspirierten Küche auf der ganzen Welt.
Die nordische Küche ist beliebt wegen ihres reinen Geschmacks, saisonalen Schwankungen und Einfachheit. Qualitäten welche die meisten Menschen überall schätzen.
Vor etwa zehn Jahren, hat eine Gruppe von hochkarätigen skandinavischen Köchen das „Nordische Manifest“ verfasst. Das Dokument erklärt, dass Sie eine neue Küche formulieren, welche regionale Köstlichkeiten und saisonale Einflüsse trägt. Für die Essens-Traditionen verwenden Sie moderne Technologie und konzentrieren sich auf Herkunft, Tierschutz und lokale Produzenten.

Nordic Food Trends
Nordic Food Trends

Die neue nordische Küche basiert auf lokalen Zutaten, aber nicht nur vom Garten der Nachbarn. Heute hat  “lokal” mehr zu tun mit Klima und Gelände und weniger  mit der Entfernung. Skandinavien ist nicht die einzige Spielwiese für eine neue Nordische Küche – sie sind nun auf der Suche nach den verborgenen Schätzen von Grönland, Island, Finnland, und darüber hinaus. Durch diese Art der Entdeckungen erhalten Sie neue Zutaten und Aromen.
Nordische Aromen sind geprägt von einer besonderen Reinheit und Einfachheit, die sich in keiner anderen Küche findet. Der Geschmack von Fleisch und Gemüse der Saison sind immer rein, oft roh, und nicht geprägt von starken Gewürzen. Stattdessen verwendet sie Kräuter, die sich mit komplementären Aromen ergänzen.
Getreide wie Gerste, Hafer und Roggen waren ein großer Teil der täglichen Ernährung bevor die Kartoffel eingeführt wurde. Heute wurden die Getreide  in der täglichen Küche wieder belebt mit einem Schwerpunkt auf Vollkorn und Geschmack. Getreide sind momentan die wichtigste Zutat für Salate, Eintöpfe und sogar Desserts. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gerstenpudding oder Roggenkuchen mit Johannisbeeren Parfait?
Alte Sorten wie Dinkel, Einkorn, Emmer wurden für die nördlichen Klimazonen angepasst und werden immer beliebter. Diese alten Sorten haben einen besseren Geschmack und eine andere Beschaffenheit der Textur als die üblichen, neuen Sorten.
Behalten Sie diese Entwicklungen auf Ihrem “Kochradar”. Sie werden noch zu reden geben.
Ihr Heiner Finkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.