Erdbeeren – Geschmack von Sommer und Wärme

Frische Erdbeeren. Ein toller Genuss. Jetzt beginnt Sie wieder – die Erdbeersaison. Denken Sie dabei auch an einen Teller mit frischen Erdbeeren und Sahne? DER Nachtisch um Ihre süssen Gelüste zu stillen. Essen Sie diese saftige Frucht in ihrer frischen, rohen Form. 640px-Strawberries
Erdbeeren enthalten viel Vitamin C, Kalium, Natrium und Eisen und wenig Kalorien. Eine Tasse Erdbeeren enthält 13 % Nahrungsfasern aber nur 43 Kalorien. Erdbeeren dienen als gutes Antioxidationsmittel. Nicht nur hilft es bei der Gewichtskontrolle sondern stärkt auch Ihr Immunsystem.

Sollen Erdbeeren gewaschen werden? Wenn Sie die Möglichkeite haben, diese süsse Frucht bei einem Landwirt oder auf dem lokalen Markt zu kaufen, dann hat es manchmal noch Erde oder sonstige kleine Unreinheiten dabei. Die Erdebeeren vor dem Verzehr unter kaltem Wasser abspülen und mit Haushaltpapier oder einem Geschirrtuch ganz leicht trocken reiben. Nie im Wasser liegen lassen. Erdbeeren sind wie kleine Schwämmchen und saugen Flüssigkeit auf. Genauso wie sie es mit den Düngemitteln, Pestiziden und sonstigen chemischen Aufbauprodukten tun.

Die Aufbewahrung von Erdbeeren nehmen Sie gekühlt vor. Im Kühlschrank können Sie Qualitätsbeeren ohne weiteren Genussverlust bis zu 2 Tage lang halten. Ansonsten gilt, Erdbeeren in der benötigten Menge einkaufen und gleichentags Essen.

Verarbeiten können Sie Erdbeeren zu Marmelade, Sirup, Salat, Softeis, Wein, Säften, Smoothies und mehr. Oder zu einem speziellen Salat nach diesem Rezept:

Für 4 Portionen:
4 Tassen frische Baby-Spinatblätter
1/4-Tasse-Wein-Essig
1 Tasse gescheibelte oder geviertelte Erdbeeren
1/2-Tasse-Heidelbeeren
1/4-Tasse-Baumnuss Hälften, grob bis fein gehackt

Mischen Sie den Spinat mit dem Essig. Fügen Sie die Beeren und Baumnüsse hinzu. Mischen Sie alles nochmals. Und fertig ist der gesunde Genuss.
Die Antioxidationsmittel in den Erdbeeren und die Omega 3 Fettsäuren der Baumnüsse helfen, die Arterien-Wände gesund zu halten.

Geniessen Sie die Erdbeersaison.

Ihr Heiner Finkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.