Das wichtigste Lebensmittel – Wasser

Wasser ist auf der Erde in grossen Mengen vorhanden. Was wir jedoch benötigen ist Süsswasser. Wasser mit einem Salzgehalt unter 0,1 % wird als Süßwasser bezeichnet. Die größten Süßwasservorkommen der Erde befinden als Eis in Gletschern in den beiden Polarregionen und im Hochgebirge. Neben diesen Vorkommen ist Süßwasser vor allem in Bächen, Flüssen, Seen und in den Grundwasservorkommen der Erde vorhanden. Der Anteil von Süßwasser an den weltweiten Wasservorkommen beträgt ca. 2,6 bis 3 %.

Bergwasser
Bergwasser

Im menschlichen Körper ist Wasser die Grundlage aller Lebensvorgänge.  Wasser dient vor allem als Baustoff,

Lösungsmittel, Transportmittel und Wärmeregulator. Die Gesamtzufuhr von Wasser für einen gesunden Erwachsenen sollte täglich ca. 2,6 Liter Flüssigkeit betragen. Die Mindestzufuhr von 1 bis 1,5 Litern ist jedoch zur Ausscheidung von Stoffwechsel-Produkten und Mineralstoffen zwingend erforderlich. Obwohl die Natur beträchtliche Mengen Wasser in den meisten Nahrungsmitteln zur Verfügung stellt, müssen große Mengen als Getränk zu sich genommen werden.

Ausserdem benötigen wir Wasser zum Waschen, Kochen, Putzen, Pflanzen giessen, zum Kühlen als Eiswürfel oder als Dampf für die Zubereitung von Nahrungsmitteln. Es ist für uns so selbstverständlich verfügbar, dass wir es gar nicht mehr wahrnehmen. Trotzdem – wenn Ihnen ein Glas „Hahnenwasser“ als Getränk zu langweilig erscheint, peppen Sie dieses mit frischen Beeren und einigen Blatt frischer Pfefferminze auf. Eine weiterhin schöne Sommerzeit wünscht Ihnen

Ihr
Heiner Finkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.