Traditionell Kochen

haben Sie es schon gehört? In den sozialen Medien kursiert eine neue Diät. Die „reverse diet“. Es soll sich um eine Diät nach der Diät handeln, um Fressatacken und den JoJo Effekt zu vermeiden.
Falls Sie sich für solche abnehmen Programme interessieren, können Sie mit einem Klick auf das Bild  55 verschiedene mit den  Bewertungen dazu ansehen.

Abnehmen, Diät

 

 

 

 

 

Haben Sie es schon gelesen? Spitzenköche auf der ganzen Welt produzieren immer exotischere Speisen und Menüs. Dabei geht es einigen darum, sich im Wettbewerb um den neuesten Trend zu überbieten.

Sicher haben diese verschiedenen Interessen ihre Anhänger. Diese Hypes sind für mich jedoch keine Alternative. Ich esse hin und wieder gerne genussvolle und schmackhafte Rezepte aus früheren Zeiten.

Deshalb meine ich „zurück zu den Wurzeln“. Das beginnt bereits beim Zubereiten und Kochen der Speisen. Wer kocht besser als die eigene Oma? Niemand! Jahrzehntelange Praxis und die eine oder andere Geheimzutat machen Großmütter zu außergewöhnlichen Köchinnen.

Tipps für erfolgreiches Kochen

Kochen ist des einen Last und des anderen Laster. Viele Menschen würden gerne kochen, können es aber nicht wirklich und andere haben überhaupt keine Lust dazu. Dabei ist Kochen nicht nur schön, das Ergebnis schmeckt in den meisten Fällen lecker und man kann viel Spaß zusammen haben, nein, Kochen trägt auch viel zur Gesundheit bei und zwar dann, wenn man sich auf das Kochen einlässt und bereit ist, zu lernen. Die meisten Kochbücher arbeiten mit frischen Zutaten und sorgen so dafür, dass Sie nicht mehr permanent Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder andere schädliche Stoffe zu sich nehmen und damit Ihre Gesundheit verschlechtern.

Zeit

Zeit, Sanduhr,Kochen muss nicht zeitaufwendig sein – im Gegenteil. Je mehr Sie übers Kochen lernen, umso eher gelingt es Ihnen, schnelle Gerichte zu zaubern! Aber es gibt natürlich auch Gerichte, die grundsätzlich viel Vorbereitung- und Garzeit benötigen. An diese sollte man sich zuerst allerdings im kleinen Familienkreis heranwagen. Viele Kochbücher arbeiten mit ungefähren Zeitangaben und mit detaillierten Angaben zum Schweregrad. Versuchen Sie sich zunächst an einfachen Gerichten und steigern Sie den Schwierigkeitsgrad dann entsprechend.

Wenn Sie also grundsätzlich nicht kochen, weil Sie meinen, nicht genügend Zeit zu haben, dann besorgen Sie sich am besten

Kochbücher mit sogenannten „Minutenrezepten“. Diese enthalten Rezepte, die in weniger als 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen.

Gesundheit

Lernen Sie die Lebensmittel kennen. Sie werden erstaunt sein, wie gesund Sie essen, wenn Sie selber kochen. Fehlende Zusatzstoffe können sehr positive gesundheitliche Auswirkungen haben. Zudem lassen sich die meisten Gerichte portionsweise einfrieren, so dass Sie weder Konservierungs- noch Farb- oder ähnliche Stoffe verwenden müssen. Sie werden durch tägliches Kochen auch Ihre Geschmacksnerven sensibilisieren, denn frische Zutaten schmecken ganz einfach besser und das Essen wird wieder zum Erlebnis. Sie werden in kürzester Zeit nicht nur leckere Gerichte zaubern, sondern sich auch gesundheitlich einfach viel wohler fühlen.

Ausstattung

KopchgeschirrSie müssen nicht aufs Kochen verzichten, nur weil Ihnen wichtige Gerätschaften fehlen. Viele Geräte können Sie durch Improvisation ersetzen. Kaufen Sie erst nach und nach neue Gerätschaften und nur dann, wenn Sie wirklich Spaß am Kochen haben und es sich auch lohnt. Nur wenn es gar nicht anders geht, sollten Sie auf Profiwerkzeuge zurückgreifen. So kann man zum Beispiel statt eines Pürierstabes einfach den Kartoffelstampfer nehmen. Ein engmaschiges Sieb zum Abseihen ersetzen Sie einfach durch Ihre normalen Kaffeefiltertüten. Diese sollten Sie allerdings zwei- bis dreifach verstärkt verwenden, da sie doch eher reißen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bevor Sie also loslaufen und irgendein dringend benötigtes Profizubehör einkaufen, sehen Sie in Ihre Schränke, ob Sie nicht etwas haben, das sich für diesen Zweck ebenso gut verwenden lässt. Selbst ein fehlendes Rührgerät ist halb so schlimm. Unsere Omas hatten so etwas auch noch nicht und rührten den Kuchenteig grundsätzlich mit einem einfachen Holzlöffel. Das dauert zwar länger und ist etwas anstrengender, aber vielleicht setzen Sie das ja einfach auf Ihr Fitness Programm?

Vorratsschrank

Sie müssen nicht jede Zutat im Haus haben. Es reicht z.B., wenn Sie Vorrat, Gewürze,nur drei der geforderten fünf Gewürze vorrätig haben. Zur Not kreieren Sie eben etwas komplett Neues. Aber in den meisten Fällen sorgen gerade Anfänger dafür, dass alle Zutaten zum gewünschten Gericht im Haus sind.

Trotzdem: Wenn Sie spontan Lust bekommen, Kuchen zu backen und ihnen fehlen ausgerechnet Eier, dann suchen Sie mal im Internet. Sie werden staunen, dass viele leckere Kuchen ganz ohne Ei hergestellt werden können.

Beispiel: Sie müssen für die Zubereitung von Bouletten kein Paniermehl im Haus haben. Nehmen Sie als Ersatz entweder die Brötchen von gestern, eingeweichtes Toastbrot oder auch ganz normalen Quark (er darf auch Kräuter enthalten). Probieren Sie es doch einfach mal aus.

Kochbücher

Kochbücher sind sinnvoll, aber kaufen Sie nicht den ganzen Laden leer. Es lohnt sich nur, wenn Sie wirklich den Spaß am Kochen Kochbuchentdeckt haben. Beschränken Sie sich zunächst auch auf Kochbücher für Anfänger, denn die anderen Kochbücher enthalten oft Anweisungen, die Anfänger nicht verstehen. Besorgen Sie sich also zu Beginn Ihrer Kochkarriere Kochbücher nach dem Motto: „Saucen für Anfänger“, „Desserts für Anfänger“ etc. Vielleicht stöbern Sie auch einmal im Internet und besorgen sich ein Buch, in welchem die Fremdsprache Kochen ausführlich übersetzt wird.
Starten Sie mit einem kostenlosen Buch aus dem Internet.

Zum direkten Download für Desktop PC oder Notebook:  Kochbuch Wikibooks – 1437 Seiten – 56 MB

https://upload.wikimedia.org/wikibooks/de/8/80/Kochbuch.pdf

Beim Download einen kleinen Moment warten, bis das Buch geladen ist.

Für Smartphones und Tablets: https://de.wikibooks.org/w/index.php?title=Datei:Kochbuch.pdf&page=10

Hier können Sie einzelne Seiten anschauen. Unter der Vorschau kann die Auflösung der Bildgrösse eingestellt werden.

Hygiene

Kochen bedeutet auch immer Hygienevorschriften einzuhalten. HygieneSonst können Sie oder Ihre Mitesser schnell einmal krank werden. Halten Sie also zumindest die Küche sauber und waschen Sie sich nach dem Kontakt mit rohem Fleisch, Hühnchen etc. sofort die Hände. Lassen Sie grundsätzlich kein Fleisch, Hühnchen oder Fisch draußen liegen. Wischen Sie immer die Arbeitsfläche sauber und schälen Sie die Äpfel, die Sie gleich essen wollen nicht mit demselben Messer wie das Fleisch für das Gulasch heute Mittag. Besorgen Sie sich auch ein Buch über die richtige Vorratshaltung. So werden Fehler in der Lagerung vermieden und die Lebensmittel verderben nicht so schnell. Kaufen Sie Dosen für Cornflakes, Mehl, Zucker, Kaffee und Salz. Die Dosen sollten gut verschließbar sein, so dass Schädlinge gar nicht erst herein können. Ein Gewürzregal sieht nicht nur hübsch aus, sondern hält alle Gewürze optimal verstaut.

Übrigens: Aggressive Reiniger benötigen Sie nicht. Gerade in der Küche, wo verzehrfertige Esswaren Kontakt mit der Arbeitsplatte bekommen, können Rückstände vom Putzen Schaden anrichten. Besser ist die Reinigung mit Apfelessig. Spülbecken und Schüsseln, in denen Sie zum Beispiel Hackfleisch verarbeitet haben, lassen sich am besten mit kochendem Wasser reinigen. Setzen Sie dazu einfach einen Topf Wasser auf (Besser: Nutzen Sie den Wasserkocher, sofern vorhanden) und gießen Sie das kochende Wasser ins Spülbecken, auf Schwämme etc.

GusseisenpfanneHaben Sie noch eine dieser alten, schweren, schwarzen Gusseisenpfannen zuhause? Nehmen Sie diese wieder in Betrieb. Gebratenes Fleisch und Gemüse das Sie auch darin schmoren können, schmeckt einfach unvergleichlich.

Zum Anbraten benutzen Sie anstatt Margarine Bratbutter/ein gesottene Butter. Diese ist hoch erhitzbar und enthält keine  chemischen Zusatzstoffe.

Das reinigen dieser Pfannen geht mit einem kleinen Trick ganz leicht. Streuen Sie Kochsalz in die Pfanne und schwenken Sie dieses an alle Bratstellen darin. 10 Minuten ziehen lassen und mit Haushaltpapier auswischen. Ihre Pfanne ist blitzblank für die kommenden Einsätze bereit.

Oftmals wird traditionelles Kochen mit Bio Produkten gleichgesetzt. Genau so gut sind auch die Produkte von lokalen Produzenten.

Erstellen Sie sich einen Speiseplan oder Menüzettel. Er macht es möglich, viel Zeit und Geld zu sparen und außerdem die Nerven zu schonen. Auf diese Weise erleichtern Sie sich ganz einfach das Kochen. Sie können den Menüplan in alter Tradition von Hand schreiben, das geht am schnellsten.

Oder Sie laden sich eine der vielen Menüplaner Apps auf Ihr Handy Mobilephoneund stellen sich so Ihre Wunschliste zusammen. Der Möglichkeiten für stressfreies Kochen gibt es viele.

 

 

Die alte bewährte Einsicht hat auch heute noch ihre Gültigkeit:

smoothie grossEssen Sie, was Ihr Körper verlangt.

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Von allen Dingen die Sie mögen essen Sie mässig, aber regelmässig. Es wird Ihnen helfen, Ihre Gesundheit im Gleichgewicht zu halten.

Ihr Heiner Finkhaus

Sommer Ernte

 

Sommer Gemüsedie Natur verwöhnt uns wieder mit der Fülle des Sommers.

Kartoffeln aus dem Waldenburger Tal.. Zucchetti  aus Basel. Peperoni,  Zwiebeln und Auberginen aus Lommiswil. Sie ahnen es, wir kaufen unser Obst und Gemüse auf dem lokalen Bauernmarkt. In direktem Kontakt und Gespräch mit dem Bauern. Eine Begegnung die nicht zu vergleichen ist  mit den  „Erlebniswelten“ der Supermärkte.

Kartoffeln

dongdong1 / Pixabay

Das Naturprodukt steckt voller wichtiger Inhaltsstoffe. Sie ist praktisch frei von Fett und kalorienarm. Etwa 70 kcal stecken in 100 Gramm Kartoffeln. Sie gelten zudem als sehr sättigend, denn die darin enthaltenen Kohlenhydrate und Ballaststoffe sorgen für ein langes Sättigungsgefühl. Grund dafür ist der langsame Anstieg des Blutzuckerspiegels. Auf diese Weise wird nur wenig Insulin ausgeschüttet. Im  Verhältnis  zu ihrem Energiegehalt enthalten die Kartoffeln viel Eiweiß von hoher biologischer Qualität. Es kann fast vollständig in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden. Kartoffeln enthalten Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Als basisches Lebensmittel können sie eine Übersäuerung des Körpers vermindern und mit ihrem Mineralstoffgehalt den Säure-Basen-Haushalt Ihres Körpers ins Gleichgewicht bringen. Besonders viele Nährstoffe befinden sich direkt unter der Schale.

Die Zubereitung im Thomas Kartoffeltopf – auch unter Thomas  Thomas KartoffeltopfKartoffelfeuer bekannt – erhält alle Vitamine und Nährstoffe. Der Geschmack ist so, wie eine Kartoffel wirklich schmeckt. Sie waschen die Kartoffeln, geben diese in den Thomas Topf – ohne Wasser – und garen sie auf kleinem bis mittleren Feuer.
Aussen knusprig und innen wunderbar weich.

Tomaten

TomatenWussten Sie, dass eine der populärsten Gemüsepflanzen wirklich eine Frucht ist? Kategorisiert von Botanikern als eine Frucht, aber gegessen von Verbrauchern als ein Gemüse werden Tomaten für ihre Kombination aus Süßigkeit und Säure geschätzt.

Sie enthalten  Vitamin A, C, E, K, B1, B6, B3, B2, Eisen, Mangan, und Kalium. Diese Bestandteile sind notwendig, um gesunde Haut zu erhalten. Tomaten haben wenig Natrium und enthalten kein Cholesterin.

Eine mittelgroße Tomate (2,5 cm Durchmesser) hat nur etwa 25 Kalorien. Ideal für alle, die Ihr Gewicht regulieren wollen.

Viele bewahren Tomaten neben anderem Gemüse im Kühlschrank auf, aber es ist nicht der beste Platz für sie. Tomaten sollten bei Raumtemperatur versorgt werden, um maximalen Geschmack aufrechtzuerhalten. Kühle Temperaturen innerhalb Ihres Kühlschranks werden den reife Prozess abstellen und beginnen, den Geschmack zu vermindern und die Textur zu ändern.  Tomaten in einer dekorativen Schüssel auf dem Tisch aufzubewahren sieht gut aus und der Geschmack bleibt erhalten.

Die Tomaten bei den Grossverteilern und in den Supermärkten sind allerdings in Gewächshäusern auf Steinwolle gewachsen. So kann die benötigte Menge gesteuert werden. Achten Sie darauf, wenn immer möglich Freilandtomaten zu kaufen. Die Saison dauert von Juni bis September.

Tomaten sind sehr vielseitig zu verwenden. Frisch ab dem Tomatenstock gepflückt und gegessen schmecken Sie am besten. Die grünen Teile der Tomatenpflanze sind ungeniessbar. Sie enthalten Tomatin, ein Gift, das in größeren Mengen Beschwerden verursacht.

Tomaten können Sie in Scheiben schneiden und mit Salat oder Avocados mischen. Tomaten können gefüllt und im Backofen zubereitet werden. Sie können ein herrliches Sugo oder Tomatenpüré herstellen und für eine gewisse Zeit aufbewahren. Tomaten können eingefroren werden und verlängern Ende Saison das „Sommer-Gefühl“.

Peperoni – Gemüsepaprika

Die Gemüsepaprika  gibt es als gelbe, grüne und rote Paprikaschoten sowie als Chili und Peperoni.

Peperoni, farbige Sorten,Die hübschen bunten Paprikaschoten haben weder viel Kalorien noch Fett, geschweige denn Cholesterin. Sie gehören zu den vitaminreichsten Gemüsen überhaupt. Insbesondere die voll ausgereiften roten und gelben Früchte sind beste Quellen für die wichtigen Schutzvitamine C und Beta-Carotin. Ebenfalls vorhanden, wenn auch nicht in Riesenmengen: die Mineralstoffe Eisen und Kalium.
Die unterschiedlichen Farben der Schoten – von weiß über grün, gelb, rot bis lila – werden durch die Menge des enthaltenen  Karotins bestimmt.

Paprikaschoten aktivieren unsere Fettverbrennung. Sie enthalten hohe Mengen an Capsinoiden. Diese Substanz erhöht unsere Fettverbrennungsrate selbst dann, wenn wir keinen Sport treiben. Die Menge an Capsinoiden variiert von Art zu Art. Als Faustregel kann man sagen, dass Sie rund 7 Gramm Paprikaschoten essen müssen, um von den fettverbrennenden Eigenschaften der Capsinoide zu profitieren.
Wenn Sie die Paprikaschoten mit Olivenöl verfeinern, erzielen Sie zudem einen längeren Sättigungseffekt.

  • Da die Schale von Paprika nur schwer zu verdauen ist, sollten Sie diese schälen. Wenn Sie die Schoten 2 min. in heisses Wasser legen kann die Haut leicht mit einem Messer entfernt werden.
  • Rohe Peperoni mit dem Sparschäler bearbeiten, wie anderes Gemüse auch. Anschliessend die geschälten Schoten weiterverarbeiten wie Sie möchten.
  • Wenn die Paprika nicht sofort verwendet werden soll, dann schrecken Sie diese nach dem Schälen in gesalzenem Eiswasser ab.

Das Pulver der getrockneten Schoten ist ein beliebtes, nahezu unentbehrliches Würzmittel in der Küche. Aus den rohen oder gekochten Paprika werden Würzsaucen (Tabasco, Sambal Oelek, Salsa oder Mojo) und Pasten hergestellt. Aus Ungarn kommt das bekannte “Letscho”. Die bunten, aromatischen Schoten können in Salaten, als Dip, gedünstet/gefüllt, eingelegt oder gegrillt angerichtet werden. Kaum ein anderes Gemüse bietet eine so vielseitige Verwendung.

Zwiebeln

ZwiebelAromatisch, würzig, kostengünstig und kalorienarm, Zwiebeln verdienen einen Stammplatz in ihrer Ernährung. Eine Tasse gehackte rohe Zwiebeln haben nur 60 Kalorien, und eine rohe mittlere Zwiebel hat nur 42 Kalorien. In der Küche ist sie vielfältig einsetzbar. Zwiebeln sollten  immer erst kurz vor ihrer eigentlichen Verwendung angeschnitten werden. Beim Anbraten ist darauf zu achten, dass die Zwiebeln nicht anbrennen: Das Gemüse wird sonst schnell bitter.

Die Zwiebel ist aus der Küche nicht wegzudenken, sie wird sowohl als Gemüse wie auch als Gewürz verwendet. Sie wird in Ringe geschnitten, in Streifen oder gewürfelt. Als Zwiebelkuchen, Zwiebelsuppe, Zwiebelrostbraten ist sie ein eigenständiges Gericht. Sie passt zu Fleisch, Fisch und Gemüse, verfeinert Soßen und Suppen und ein Heringsbrötchen oder Tartar würde ohne rohe Zwiebel nicht schmecken.

Charakteristisch ist, dass der stechende und brennende Geruch der Sulfide uns beim Schneiden die Tränen in die Augen treibt. Dagegen helfen soll ein Schluck Mineralwasser im Mund, der erst nach dem Aufschneiden hinuntergeschluckt wird. Auch das Schneiden unter der Dunstabzugshaube soll gegen die tränenden Augen helfen. Und falls Sie Kontaktlinsen tragen, schützen diese ausgezeichnet vor brennenden Augen. Diese und andere Tipps gegen tränende Augen beim Zwiebelschneiden sollte man ausprobieren, denn auf Zwiebeln kann man in der Küche praktisch nicht verzichten.

Zwiebel enthält hohe Mengen von Provitamin A, Vitamine C und B, und Mineralstoffe wie Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Die bekannteste Art ist die Küchenzwiebel. Sie haben aber viele andere Sorten und Arten von Sommer- und Winterzwiebeln. Nicht zu vergessen die zarten Frühlings Zwiebelchen. Je nach Art Ihrer Verwendung können Sie die am besten geeignete dazu auswählen.

Mit einigen wenigen Zutaten können Sie sich ein herrliches Ratatouille herstellen. Wie Sie das handhaben, können Sie hier nachvollziehen.

Das Sommer Obst habe ich in diesem Artikel nicht beschrieben. Es gibt eine solche Fülle davon, dass es den Rahmen dieses kleinen Artikels sprengen würde.

Geniessen Sie die “Lebens-Mittel” welche die Natur uns schenkt. Sie versorgen uns mit allen wichtigen und nötigen Mikro- und Nährstoffen, die wir zum Leben brauchen.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

 

 

 

Bier Coctails

BIER – Eine Wissenschaft für sich und eine Glaubensfrage der jeweiligen Bierliebhaber.

Helles Lagerbier, dunkles Bier, Starkbier, Weissbier, obergärig, untergärig, Panachébier, Maisbier, Reisbier, Indian Pale Ale, alkoholfreies Bier oder mit Früchten gebrautes Bier. Und die neuen Kreationen der lokalen Bierbrauereien. Diese wurden in den letzten Jahren richtig kreativ und experimentierfreudig.

Dann gibt es Lifestyle Diskussionen über das richtige Bierglas. Eine Leidenschaft mit unverrückbaren Grundsätzen.

 

 

Um die Bewahrung der europäischen Bierkultur zu fördern, haben sich mehrere Länder vereinigt, um Organisationen wie European Beer Consumers’ Union (EBCU) zu schaffen.

Diese Vereinigung wurde in Bruges 1990 mit drei Gründungsmitgliedern gegründet: Kampagne für Echtes Ale Großbritanniens, Objectieve Bierproevers Belgiens und PINT der Niederlande.

Es ist eine Vereinigung mit zwölf Ländern als Mitglieder: die obengenannten drei, plus Österreich, die Schweiz, Italien, Polen, Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und Frankreich.
Die einzelnen Länderorganisationen können Sie hier ansehen.

Falls Sie Ihr Bier gerade von der Flasche getrunken haben, ist es Zeit etwas Neues zu versuchen. Biercocktails sind noch erfrischender als ein normales Bier.

Sie schwanken in heissen Tagen zwischen einem kalten Bier oder einer Sangria? Versuchen Sie Biersangria. Wenn ein Bloody Mary ist, was Sie brauchen, aber ein Bier ist, was Sie möchten dann ist der Bloody Biermary, was Sie trinken sollten.

Rezept Bloody Biermary

Zutaten

  • 2,5 dl Tomatensaft
  • 2,5 dl Indian Pale Ale Bier
  • 1/2 Teelöffel Sellerie Salz
  • 1/2 Teerlöffel Tobasco Sauce
  • 1/2 Teelöffel Worcestershire Sauce
  • 2 Teelöffel Salzwasser von eingelegten Oliven
  • 1/4 Teelöffel Meerrettich Creme
  • Saft einer halben Limette
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • Eiswürfel oder gecrusthes Eis
  • Dekoration:
  • Sellerie Stengel, Oliven

Zubereitung

Drehen Sie die angefeuchteten Glasränder in Sellerie Salz. Geben Sie alle Zutaten in einen Shaker und füllen sie diesen mit Eis. Kräftig Schütteln. Füllen Sie den Inhalt in die bereit gestellten Gläser, dekorieren Sie diese wenn gewünscht.

Rezepte für Bier Cocktails finden Sie im Internet für jeden Geschmack.
Als Starter eine einfache Auswahl zum Mixen.

Übrigens Sie können auch geführte Bierreisen durch ganz Europa unternehmen. Vielleicht in den kommenden Herbstferien?

Ihr Heiner Finkhaus

Kochen mit Mikrowelle?

Vorsommerzeit, angenehm warme Abende und die längsten Tage des Jahres. Die Kochmotivation ist eher bescheiden. Da nehmen  wir gerne eine Abkürzung.

in vielen Küchen steht heute ein Mikrowellengerät. Dieses wird Mikrowellevielfach nur zum auftauen von tiefgekühlten Produkten, zum Aufwärmen der Milch für den Morgen Kaffee oder für die Zubereitung von kleinen Mahlzeiten benützt. Es gibt aber auch begeisterte Besitzerinnen und Besitzer die mit der Mikrowelle kleine exklusive Gerichte kochen.

Sogar im Kochen ungeübte können im Handumdrehen heikle Buttersaucen oder delikate Desserts und Cremen zubereiten. Auch Fische und Gemüse lassen sich auf diese Art genau auf den Punkt garen. Trotz diesen Vorteilen und vielen Möglichkeiten bleibt das Mikrowellengerät eine Ergänzung zu den konventionellen, gewohnten Kochmethoden.

Was spricht gegen die Mikrowellengeräte? Nun »Mikros« (in den USA auch »Nukes«), wie sie manchmal genannt werden, bilden Mikrowellenstrahlung, die auf die Moleküle in Nahrungsmitteln wirkt. Die Wellen-»Energie« verändert die Polarität dieser Moleküle bei jedem Wellenzyklus von negativ zu positiv, Millionen Mal pro Sekunde. Die Bewegung (und Spannung) bombardiert das Essen und verformt es. Dadurch wird die mikrobiologische Zusammensetzung der Speisen verändert.

Diese werden vom Körper aufgenommen und können Schäden anrichten. Die hochfrequenten Schwingungen der Mikrowelle sind in den erhitzten Speisen noch Stunden nachdem sie aus der Mikrowelle entnommen wurden nachweisbar. Sie werden also vom Esser dieser Speisen komplett aufgenommen und haben natürlich im Organismus noch eine Wirkung – bei Kindern noch stärker als bei Erwachsenen. Die schädlich für die Gesundheit sein kann.

MobilephoneDer Mikrowellenofen ist „strahlungsdicht“?
Das kann jeder selbst nachprüfen: man nehme ein Mobiltelefon, lege es in die ausgeschaltete Mikrowelle und rufe es von einem anderen Telefon aus an.
Wenn die Mikrowelle strahlungsdicht wäre, könnte keine Verbindung zustande kommen, da das Mobiltelefon dann vollständig abgeschirmt sein müsste. Probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich davon.

Wie geht es weiter?

Sie haben sicher auch schon bemerkt, dass die Mikrowellengeräte immer günstiger werden. Der Grund dafür ist im Aufkommen der Steamer zu sehen. Diese lösen in den Haushalten die Mikrowellengeräte ab. Die professionellen Gastro Steamer entwickeln eine Dampftemperatur von 130° C. Die Heim-Steamer erreichen gerade mal 90-100° C.

Was bleibt als Alternative?

Es ist der etwas „altmodische“ Dampfkochtopf. In diesem lassen sich die Gerichte ebenfalls in kurzer Zeit schonend zubereiten.

 

 

Für was Sie Ihr Mikrowellengerät auch noch benutzen können, sehen Sie hier.

Zwölf schöpferische Arten wie sie die Mikrowelle auch noch verwenden können 2018

Ihr Heiner Finkhaus

Überraschende Geschmacks-Kombinationen

Viele Kochbegeisterte benutzen oftmals fertige BBQ Saucen, Gewürzmischungen, Marinade aus Plastikflaschen und was es sonst noch so gibt in den Supermärkten. Andererseits gibt es einige, welche eigene Mischungen ausprobieren und damit Ihre Gäste überraschen. Hier finden Sie Ideen dazu, was alles möglich ist.

Ingwer, Basilikum und Birne

Ingwer, Basilikum, BirneAsiatische Kochkünste  kombinieren  sich mit Frucht und frischen  Kräutern  zusammen. Der scharfe Geschmack des Ingwers  trägt die Würze bei,  während  Basilikum  eine gute Mischung mit Ingwer ergibt, das die natürliche Süßigkeit der Frucht hebt.
Schneiden Sie reife Früchte wie Birnen, Äpfel, Melone, Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen oder Trauben in Scheiben oder Stücke. Wenden Sie diese in geriebenem Ingwer, Basilikum, Vanille und Honig und geniessen Sie die Früchte auf eine neue Art.

Radieschen und Wassermelone

“Radieschen tut einen Stepptanz, während Wassermelone einen Walzer tanzt”, nennt sich diese spezielle Nahrungsmittel Kombination. Der scharfe Radieschen Geschmack gleicht die Radieschen und WassermeloneSüßigkeit und das Leichte der frischen Wassermelone aus.

Um einen Sommersalat oder eine Salsa herzustellen, zerkleinern Sie die beiden Zutaten und mischen diese  mit Salz, Pfeffer, und dem Saft einer kleinen Zitrone oder Limone.
Oder ersetzen Sie den Zitrussaft durch Rotweinessig und fügen Sie rote fein gehackte Zwiebeln für einen anderen Geschmackakzent hinzu.

Olivenöl, Feta und frische Zitrone

Das ist ein klassisches mediterranes Geschmacks Trio. Es passt so gut zusammen weil sich die Aromen harmonisch ergänzen. Olivenöl, Feta und Zitronesalziger und sahniger Schafskäse, fruchtiges Olivenöl und das saure von frischem Zitronensaft.

Sie verwenden die Kombination gemischt über einen römischen Salat. Auch gestückelte Wassermelonen oder Radieschen Salat kann mit dieser sahnigen Feta Mischung veredelt werden.

Chilipfeffer, Salz und Zucker

Chili, Salz und ZuckerDieses Trio wird oft verwendet von amerikanischen Barbecuesoßen bis zu asiatischen Gerichten. Das Salz und der Zucker zähmen den glühenden Bissen im Chilipfeffer.

 

Mischung:

  • ½ Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Chilipfeffer zum abrunden

Geben Sie dieses auf gegrilltem Fisch, Fleisch, Geflügel und Gemüsen. Oder stäuben Sie es auf über geschnittene Pfirsiche und Melonen.

Maiskolben, Limone und Chili

Maiskolben, Limonen und Chili

 

Eine Art gegrillte Maiskolben wie in New Mexico zu zubereiten.

 

Mischung:

  • Saft einer Limone
  • 1 Gewürznelke zerrieben oder Nelkenpulver
  • ½ Teelöffel mittlerer oder scharfer Chili

Bei Raumtemperatur eine Stunde ziehen lassen. Dann über die heißen Körner auf dem Maiskolben geben; fügen Sie Salz oder Butter, wenn gewünscht, hinzu. Die Mischung mildert die Schärfe des Chilis und bringt den Geschmack vom Mais zur Geltung.

In der kommenden Sommer- und Ferienzeit ist Raum für viele Ideen und Experimente. Probieren Sie einige nach Ihrem Geschmack und Empfinden aus. Guten Appetit.

Ihr Heiner Finkhaus

ONE-HAND-FOOD

Als One-Hand-Food wird alles bezeichnet, was ohne Ess-Besteck eingenommen werden kann. Es verlangt keine Gebrauchsgegenstände und tropft nicht, zerfällt nicht, erfordert keine übermäßige Aufmerksamkeit auf seinem Weg von der Hand zum Mund. Essen, das klein genug ist, um es mit einer Hand zu halten, damit es konsumiert werden kann, während man fährt oder arbeitet. Heute ist dieses Essvergnügen eine trendige Angelegenheit und zeigt einen gesellschaftlichen Wandel. Dazu gehören auch die bekannten Food-To-Go, Street Food oder – je nach  Nation Wok-To-Go Begriffe.

Die heutige “normale” Arbeitszeit mit stark verkürzter Mittagspause lässt den Menschen keine Zeit mehr, in Ruhe ein warmes Essen zu geniessen. Auch die Tendenz, unterwegs, während der Arbeit, der Unterhaltung und während des Fernsehens zu essen, verstärkt den Trend dazu.

Die Medien sagen und schreiben täglich, dass nur ein aktives Leben werthaltig sei. Deshalb essen wir beim Laufen, lesen oder arbeiten. Auf dem Smartphone beantworten wir E-Mails, senden SMS oder betrachten die Resultate unseres Fitness Trackers! Oder konsumieren während dem Autofahren etwas zu Essen (nicht empfohlen, von Rechtes wegen). „Pendleressen‘ oder „einhändiges Essen“ wird es genannt und scheint ideal in unseren Alltag eingepasst zu sein.

Daneben gibt es Situationen in welchen diese Art zu Essen sehr hilfreich ist. Denken Sie an die Party-Häppchen an einem Anlass. Oder die Mutter, welche sich um Ihr Baby kümmert. Auch Mütter müssen essen. Oder der eine Arm lagert nach einem Sport Unfall in der Gips-Schlinge. Dafür ist diese Art des Essens sehr hilfreich.

One-Hand-Food hat sich in der heutigen Gesellschaft so fest etabliert, dass wir einen Teil unserer Nahrung gar nicht mehr als solche wahrnehmen.

Für das Essen am Arbeitsplatz gibt es gesündere Alternativen.

Einerseits um das Energieniveau zu halten, andererseits um bei einer kleinen Verschnaufpause durch zu atmen. Die Hauptmahlzeiten können Sie während des Tages planen. Die Zwischenmahlzeiten sind schon schwieriger  abwechslungsreich zu gestalten. Mit ein wenig Vorbereitung und der richtigen Gedanken Einstellung können Sie sicherstellen, dass diese Zwischenmahlzeiten Ihre Ernährungs-Philosophie nicht ruinieren. Werfen wir einen Blick auf einige  praktische Snacks, die einfach zuzubereiten und geschmackvoll sind.

Gemischtes Obst

Bio Nahrungsmittel, Food, gesunde Ernährung,Obst ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine und Nährstoffe und doch ist es etwas, dass die meisten von uns nicht genug essen. Ein Apfel oder eine Banane während der Arbeit braucht keine Vorbereitung, kostet wenig und ist eine angenehme Art zur Steigerung ihrer Energie. Für diejenigen, die auf der Suche nach mehr Abwechslung sind, warum nicht einen Fruchtsalat essen. Schneiden Sie Ihre bevorzugten Früchte oder Beeren, mischen diese auf einem Teller und Sie haben eine gesunde Abwechslung. Während den heissen Sommertagen bietet sich ein Stück Wassermelone als ideale Nahrung und Durstlöscher an.

Joghurt

Joghurt ist eine ausgezeichnete Quelle von Probiotika. Ähnlich wie Obst, benötigt Joghurt keine Vorbereitung  und bietet eine grosse Vielfalt  von Aromen für abwechslungsreichen Essgenuss von Tag zu Tag.

kamila211 / Pixabay

Wenn Sie gesunde Joghurts wählen können Sie sicherstellen, dass weder Ihr Appetit noch ihre Taille ruiniert werden. Dafür kaufen Sie ein feines Nature Joghurt, mischen Ihre Lieblingsbeeren oder Früchte darunter und vermeiden einen übermässigen Zuckerkonsum! Diese Variante ist Ihnen zu wenig süss? Dann kaufen Konfitüren Portionen und mischen etwas von Ihrer bevorzugten Sorte darunter. Für Abwechslung sorgen auch die heute erhältlichen Gemüse Joghurts. Es hat für jeden Geschmack etwas im Regal.

Smoothies

Smoothies sind eine hervorragende Abwechslung während des Arbeitstages. Mischen Sie sich zu Hause Ihren persönlichenSmoothie.

Smoothie mixenSo haben Sie genügend Obst und Gemüse in ihrer Ernährung, und geben sich einen ausgezeichneten Energieschub, wenn der Nachmittag lang wird! Smoothies erlauben Ihnen auch, ihren Snack von Tag zu Tag zu variieren um sicherzustellen, dass Sie immer wieder ein neues Erlebnis geniessen können! Falls Ihnen die eigene Zubereitung am Morgen zu aufwendig erscheint,  können Sie heute viele Variationen im Supermarkt oder dem nächstgelegenen  Kiosk Trinkfertig kaufen.

Salate

Sponchia / Pixabay

Salate müssen nicht eine grosse extravagante Angelegenheit sein. Ein einfacher Salat kann aus einem hartgekochten Ei und einigen Ihrer bevorzugten Gemüse bestehen. Die Vorbereitungszeit für einen Salat Snack ist minimal, aber die Vorteile sind enorm.
Oder Sie kaufen sich eine fixfertige Portion Salatmischung in der Plastikschale inkl. der beigefügten Salatsauce. Einfacher und schneller geht’s nicht mehr.
Eine neue Anwendung für täglich frischen Salat wird in Asien getestet.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

CLEAN EATING

Eine neue Art, über gesundes Essen nachzudenken

Was ist “das saubere Essen”? Das ist bei weitem die häufigste Frage. Es scheint  viel Verwirrung darüber zu geben, was dieser Begriff wirklich bedeutet. Clean Eating klingt nach Fitness und Leichtigkeit – und es klingt natürlich sehr clean, also sauber. Es kann sein, dass Sie bereits nach der Clean-Eating-Methode leben. Sie wissen es nur noch nicht.

Der Begriff mag in unseren Breiten trendig und neu klingen, in den USA hingegen ist er bereits über zwanzig Jahre alt. Clean Eating ist uralt – genauso alt wie die Bio-Bewegung. Mit dieser nämlich zog auch das Clean-Eating-Konzept ins Land – nur hiess es damals noch nicht so, zumindest nicht in deutschsprachigen Regionen, sondern einfach ” Gesunde vollwertige Ernährung”.

Viele Menschen haben zum Ziel, gesund zu essen, aber Sie haben  keine Idee, was das alles ist. Wenn Sie sich überwältigt fühlen, aber Ihre Ernährung verbessern wollen, dann geraten Sie nicht in Panik.

An was denken Sie bei ‚gesundem‘ Essen, was halten Sie davon?
Für viele von uns ruft dies keine Gourmet Gedanken ins Gedächtnis. Stattdessen könnten Sie an gesundes Essen denken als jene typischen ‚fettarmen‘ Sandwiches oder Magermüeslis. Oder Sie denken an ein Stück Brot, das so dünn geschnitten ist wie ein Stück KnäckebrotKarton.

Das hat jedoch überhaupt nichts mit gesundem Essen zu tun. In der Tat sollte gesundes Essen alles sein, das Sie wirklich essen wollen. Dieses Essen ist doch vorgesehen dafür, wirklich gut für Sie zu sein; deshalb macht es Sinn, sich etwas Schmackhaftes zu gönnen!

Wenn Sie eine „Gesundheits-Diät“ absolvieren, ist diese meistens nicht sehr hilfreich um gesund zu essen. Oft handelt es sich um coffee smoothieNahrungsmittel ohne Fett oder Butter im falschen Glauben, Fett sei ungesund und mache Dick, eben fett. Dabei wissen wir heute, dass Fett eigentlich gut für uns ist, die Aufnahme des Zuckers verlangsamt und nötig ist um fettlösende Vitamine zu verarbeiten.
Da es mehr Kalorien enthält, bedeutet dies einfach, dass wir weniger davon essen müssen wie bei allem anderen auch.

Welches gesunde Essen verdient nun diesen Namen?
Der erste Anhaltspunkt, dass gesundes Essen eigentlich schmackhaft ist, kommt von der Mittelmeer Ernährung. Dies sind mehrere Länder mit Bewohnern, die trotz Ihrer Ernährung in fantastischer Gesundheit sind. Das obwohl viele der Nahrungsmittel von vielen ‚Experten‘ als ungesund bezeichnet werden.
Leute mit der Mittelmeer Ernährung leben länger und sind bei guter Gesundheit.
Die südländische Ernährung mit vielen Früchten, Gemüsen und Fisch die alle schön auf dem Teller angerichtet sind und die lebhaften Farben schön arrangiert serviert werden.

Früchte, Mix,Griechischer Salat enthält Tomaten, Feta, Gurke und Pfeffer und ist voll mit Vitaminen, Nährstoffen und Nahrungsfasern!
Mit dem feinen versprühen von Ölen stellen Sie sicher, dass alle Nährstoffe besser aufgenommen werden.

Wenn Sie so essen, genießen Sie Ihre Speisen und Sie fühlen sich voll und gesättigt. So bekommen Sie kein Verlangen oder verspüren das Bedürfnis, zwischen durch immer wieder zu essen.

Es ist nicht nur das lokale Angebot das diesen Nutzen ermöglicht. Es geht darum, dass Sie zu Hause Ihre lokalen Früchte und Gemüse in Ihre Ernährung einbeziehen. Sie werden feststellen, dass eine kleine, tägliche Umstellung Ihrer Essgewohnheiten wahre Wunder bewirken kann.

Das gesunde Essen ist absolut notwendig, um uns allen die Nährstoffe zu geben, die wir brauchen.
Kleine Anstrengungen können viel bewirken. Fangen Sie an

  • zur Arbeit spazieren zu gehen
    nehmen Sie die Stufen statt des Aufzugs
    machen Sie einen 15-minutigen Spaziergang während Ihrer Mittagspause

irgendetwas, was Sie tun können, um mehr Bewegung in Ihren Tag zu bringen, wird helfen.
Die meisten von uns sitzen während Stunden ununterbrochen, und das ist einfach nicht gut für uns, egal wie vollkommen unsere Ernährung sein kann.

Die Entscheidung, ob Sie biologisches oder lokal angebautes Essen kaufen, ist eine persönliche Wahl, die auf Gesundheitlicher, sozialer und Umweltverantwortung basiert ist.

Als kleine Orientierungshilfe können Sie sich eine gesunde Einkaufsliste herunterladen. Kostenlos und ohne Angabe von persönlichen Daten 😉

Einkaufsliste

 

 

 

 

Wie und was immer Sie auch Essen – geniessen Sie es.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

Geheimnis Zitrusfrüchte

Vital durch kalte Tage

ZitrusfrüchteNach einem milden Januar packt uns nun ein kalter Februar als Ausgleich der Natur. Die Grippe kommt und geht. Und vor allem die grippalen Erkältungen halten uns fest im Griff.

Aber wir haben eine Goldmine der Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Sie  sind ideal für 4-5 Portionen an einem Tag. Denn sie bestehen zum größten Teil aus Wasser und sind 100% Cholesterin frei. Wenig Kalorien, kaum Fett und reich an Vitamin C – das macht Zitrusfrüchte zu idealen Bestandteilen einer gesunden Ernährung. Eine Grapefruit oder zwei bis drei Orangen decken den täglichen Vitamin-C-Bedarf eines Erwachsenen. Vitamin C stärkt vor allem das Immunsystem.

Tipp für Mütter, die Zitrusfrüchte für Kleinkinder schälen.

Wer die Rückstände von Pilzhemmungsmitteln auf den Schalen Citrusfrüchtefürchtet, kauft Bioware oder wäscht nach dem Schälen der Zitrusfrüchte die Hände und isst diese erst dann.

Verwendung von Zitrusfrüchten

Saft, Fruchtfleisch und Schale von Zitrusfrüchten lassen sich in der Küche vielseitig einsetzen: Sie werden in Salaten, süßen und salzigen Soßen verwendet, zu gekochten Gerichten gegeben und sind für die Konservierung wichtig. So manchem Kuchen oder Erfrischungsgetränk verleihen sie eine frische Note.

Zitrusfrüchte werden in erster Linie frisch gegessen und zu Saft gepresst. Darüber hinaus lassen sich mit ihnen Obstsalate, Süßspeisen und Desserts, Backwaren, pikante Salate, Fleisch- und Fischgerichte, Marmeladen und Gelees sowie Erfrischungsgetränke mit und ohne Alkohol zubereiten oder dekorieren. Die geriebene Schale von unbehandelten Früchten wird als Würzmittel verwendet. Zitronensaft verhindert auch das Braunwerden von aufgeschnittenen Früchten wie Äpfeln oder Bananen und sorgt als Bestandteil von Marinade für einen fruchtigen Geschmack.

Lagern Sie Zitrusfrüchte an kühlen Orten und prüfen Sie das Obst auf mögliche Schimmelpilzbildung, dann halten sie in der Regel bis zu 5 Wochen. Zitronen bei hoher Luftfeuchtigkeit sogar bis zu neun Monaten. Sie gehören zur Lagerung nicht in den Kühlschrank, da sie zu den kältempfindlichen Obstsorten gehören.

Mandarinen lassen sich meist leicht von Hand schälen und zerteilen, daher eignen sie sich gut als Zwischenverpflegung auch für unterwegs.

Lange Schalenstreifen, die Sie zum Beispiel zum Dekorieren verwenden möchten, können Sie zum Trocknen aufhängen. Um die Schale einer Zitrusfrucht zum Süßen zu verwenden, reiben Sie am besten mit einem Zuckerstück über die Schale.

Zitronen und Orangen lassen sich leichter pressen, wenn man sie zuvor mit der flachen Hand unter leichtem Druck auf der Arbeitsplatte hin und her rollt. Benötigt man nur einen Spritzer Zitronensaft, dann die Schale mit einem spitzen Gegenstand einstechen und die benötigte Menge Saft herauspressen. Zitrone danach kühl lagern und möglichst bald verbrauchen.

Bereiten Sie die Früchte erst kurz vor dem Verbrauch zu, um Zubereitungsverluste (vor allem von Vitamin C) zu vermindern. Da Vitamin C besonders empfindlich gegen Hitze ist, sollten Sie warme Gerichte mit Zitrusfrüchten schonend garen und nicht warmhalten.

Die Nährwerte pro 100 gr. der bekanntesten Arten:

Kalorien Vitamin C mg Kalium mg Vitamin A mg Ballaststoffe gr.
Mandarinen 53 25-50 166 0,7 1,8
Zitronen 29 53 138 0,02 2,8
Grapefruits 30 37 127 0,03 1,1
Limetten 30 29 102 50 2,8
Pomelo 72 14 216 59 1,9
Orangen 47 53 181 0,01 2,4
Kumquat 71 44 186 0,03 6,5

Heute zählen Zitrusfrüchte hinter den Äpfeln,  Weintrauben und Bananen zum am meisten angebauten Obst der Erde. Die Welternte an Zitrusfrüchten betrug 2014 über 135 Mio. tonnen.

Nicht zu vergessen die subtilen, geschmackvollen Delikatessen mit dem Namen Orangen Marmelade oder Bitterorangen Jam. Rezepte dazu finden Sie im Internet. Es gilt natürlich nur die von Hand hergestellte Konfiüre!

Gönnen Sie sich und Ihrem Körper erfrischende Wintertage.
Bleiben Sie Gesund!

Ihr Heiner Finkhaus

 

Lokale Superfoods

Einheimische Nahrungsmittel, die Sie vielleicht noch nicht als Superfoods kennen

Ein Superfood ist eine Nahrung, das für Sie wegen des Inhalts von vielen Mineralen, Vitaminen und wesentlichen Nährstoffen äußerst gesund ist. Viele kennen die Grundlagen von Spinat, Hafer, Bananen und Heidelbeeren. Einige andere Früchte und Gemüse sind weniger als Superfoods bekannt. Hier sind einige gesunde Supernahrungsmittel, von denen Sie erwarten können, dass diese auch die Wirkung von Superfoods haben.

Arcaion / Pixabay

Johannisbeeren

Es gibt ziemlich viele exotische Früchte, die jetzt eine grosse Aufmerksamkeit als Superfoods geniessen.

Während den Sommermonaten können Sie die heimische “Goji Beere” Essen.  Wir haben die pflegeleichten Johannisbeeren in den Supermärkten und auf den lokalen Bauernmärkten.Eine köstliche Alternative von der Sie wissen, wo sie produziert werden.

Zum roh essen sind sie ideal. Sie müssen nicht geschält werden und haben keine  Kerne oder Steine zum entfernen. Nur unter Wasser spülen und sie können diese geniessen. Das macht es leicht, sie zu Ihren Frühstücksflocken, Joghurt oder einem Müesli bei zu mischen. Oder als Gelee, Marmelade z.B mit Himbeeren gemischt, in frischen Fruchtsalat gemisch und vieles weitere.
Vitamine
Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, K,
Mineralstoffe
Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor

Karotten

Karotte, Möhre, Rüebli, Mohrrübe oder Teltower Rübchen. Die Karotte gibt es von weiss, gelblich bis orangerot auf dem Markt zu finden. Bei Pro Specie Rara gibt es auch Sorten mit violetter Schale.

Bundkarotten, erntet man im Frühling und verkauft sie mit dem grün. Pariser Karotten, nennt man die kleinen runden, welche hauptsächlich in die Konservendosen wandern. Dann gibt es die Waschkarotten mit der zylindrischen Form, welche vom Grün befreit werden und abgepackt im Laden zu finden sind.

Auf den Gemüsemärkten finden Sie die regionalen Karotten mit unterschiedlichem Wuchs und mit Erde behaftet. Waschen Sie diese zuerst ab,am besten mit einer Gemüsebürste frei rubbeln. Sie werden öfter mit allen möglichen Düngern und Spritzchemikalien gezogen. Achten Sie deshalb darauf,dass sie lokale oder Bio-Karotten kaufen. Sie sind geschmacklich besser und vitamin-reicher.

Für die Lagerung im Kühlschrank schneiden Sie das grün weg. Es entzieht der Karotte Feuchtigkeit. Karotten sollten ungewaschen aufbewahrt werden, weil sie sonst rasch ihre Haltbarkeit verlieren und schrumpelig werden.

Karotten enthalten viel Folsäure, Kalzium, Selen, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Vitamin C, B1, B2 und einige weitere wichtige Inhaltsstoffe. Dabei ist in Karotten insbesondere der Gehalt an Beta-Carotin sehr hoch. Beta-Carotin soll sich positiv auf die Sehkraft auswirken.

Das Betakarotin, welches reichlich vorhanden ist, ist ein fettlösliches Provitamin. Damit dieses vom Körper aufgenommen werden kann, sollten die Karotten mit etwas Fetthaltigem, wie Butter, Käse, Rahm oder Öl gegessen werden.

Es gibt weltweit unzählige Rezepte, um mit Karotten sehr schmackhafte Gerichte herzustellen. Rüeblisalat und Rüeblimus für die Kleinkinder machen den Anfang,Rüeblitorte oder Rüeblisoufflé sind ein köstliches Dessert.

Die Verwendung ist sehr vielseitig. Sie können die Karotten Reiben, Braten,Dämpfen oder als Chips frittieren. Kombinieren Sie diese mit Pastinaken,Orangen, Rosinen, Zitronensaft, Geflügel, Kartoffeln, Brokkoli oder Lamm für geschmackvolle Gerichte. Würzen Sie mit Estragon, Dill, Zimt oder Muskat.

Fügen Sie fein gehackte Karotten zu Suppen und Spaghetti oder Sauce. Sie vermitteln eine natürliche Süße ohne Zusatz von Zucker.

 

Rote Beeten / RandenRanden, rote Beete

Rote Beeten können etwas zu lila für Sie aussehen, aber sie sind sehr köstlich. Charakteristisch für die Rote Bete ist die augenfällig purpurrote Farbe des Fruchtfleisches. Hauptsächlich beruht die Färbung auf dem Inhaltsstoff Betanin, weshalb in der Vergangenheit der Saft der Rübe zum Einfärben von Stoffen Verwendung fand.

Das Betanin stärkt das Immunsystem nachweislich. Randen enthalten Folsäure in hoher Konzentration, was besonders wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen ist. Bereits 200 Gramm decken zur Hälfte den Tagesbedarf an Folsäure eines Erwachsenen.

Sie hat einen hohen Vitamin-B-Gehalt.Dazu kommen Kalium,Eisen, Magnesium, Phosphor, Jod, Natrium, Provitamin A und Vitamin C und Nahrungsfasern.

Die Rote Bete findet sowohl roh als auch gekocht in der Küche Verwendung. Sie kann süß-sauer eingelegt oder roh als Salat serviert werden. Auch als Gemüse, gekocht oder gedünstet ist es ein besonderer Genuss. Sie können Randenchips herstellen oder in feine Scheiben geschnitten mit Oel und Gewürzen marinieren-

Risotto oder Kartoffelstock kann mit Randen eingefärbt werden,  schmeckt auch sehr gut und setzt einen Farbakzent zu Ihrem Menue.

Oliven

Als Kind liebten Sie es, Oliven mit den Fingern zu essen. Es war wunderbar wie es glitscht und  saftet. Heute dient die Olive als fettarmer Imbiss, oder Sie mischen diese zu Ihrem Salat für mehr Geschmack.

Oliven enthalten Vitamin E, Eisen, Kalzium und Kupfer. Die fruchtig, fleischige grüne Olive ist geschmacklich abgerundet und sehr beliebt.

OlivenDie grünen Oliven, es handelt sich um Fassware, werden ohne Konservierungsstoffe verarbeitet und oft nach hauseigenen Rezepturen mariniert und abgepackt. Die Früchte werden mit Petersilie, Minze u. Orangenschalen, Kräutern und Knoblauch, Oregano sowie Ingwer mariniert. Sie können auch mit einer ganzen Mandel, Knoblauch oder Peperonistücken gefüllt sein.

Getrocknete Oliven Blätter sind in Ländern wie Japan, Korea und den USA als Tee begehrt. „Olive Leaf Tea“ ist ziemlich populär wegen des hohen ernährungsphysiologischen Wertes

Zwiebeln

Ein anderes Gemüse, das auf der Supernahrungsmittelliste ist, ist Aromatisch, würzig, kostengünstig und kalorienarm, Zwiebeln verdienen einen Stammplatz in ihrer Ernährung. Eine Tasse gehackte rohe Zwiebeln hat nur 60 Kalorien, und eine rohe mittlere Zwiebel hat nur 42 Kalorien.

In der Küche ist sie vielfältig einsetzbar. Zwiebeln sollten immer erst kurz vor ihrer eigentlichen Verwendung angeschnitten werden. Beim Anbraten ist darauf zu achten, dass die Zwiebeln nicht anbrennen: Das Gemüse wird sonst schnell bitter.Zwiebel vielfalt

Die Zwiebel ist aus der Küche nicht wegzudenken, sie wird sowohl als Gemüse wie auch als Gewürz verwendet. Sie wird in Ringe geschnitten, in Streifen oder gewürfelt. Als Zwiebelkuchen, Zwiebelsuppe, Zwiebelrostbraten ist sie ein eigenständiges Gericht.
Sie passt zu Fleisch, Fisch und Gemüse, verfeinert Soßen und Suppen und ein Heringsbrötchen oder Tartar würde ohne rohe Zwiebel nicht schmecken.

Charakteristisch ist, dass der stechende und brennende Geruch der Sulfide uns beim Schneiden die Tränen in die Augen treibt. Dagegen helfen soll ein Schluck Mineralwasser im Mund, der erst nach dem Aufschneiden hinuntergeschluckt wird. Auch das Schneiden unter der Dunstabzugshaube soll gegen die tränenden Augen helfen.
Oder 30 Minuten vorher im Kühlschrank lagern oder 10 Minuten in die Gefriertruhe legen; andere schwören auf Tauchen in kaltes Wasser vor und nach dem Schälen Und falls Sie Kontaktlinsen tragen, schützen diese ausgezeichnet vor brennenden Augen.

Diese und andere Tipps gegen tränende Augen beim Zwiebelschneiden sollte man ausprobieren, denn auf Zwiebeln kann man in der Küche praktisch nicht verzichten.

Sie können sie Kochen, Backen in Oel oder Zitronensaft dünsten. Dünsten Sie Zwiebeln in Weisswein und Basilikum. Dann streuen Sie diese über Ihre Pizza.Oder braten Sie feingehackte Zwiebeln in Sherry und geben Sie diese über Ihre Pasta. Vielfältige Genusserlebnisse sind garantiert.

Die Heilkräfte der Zwiebel sind seit alters her bekannt. Sie enthält ungefähr 150 Nährstoffe. Die wesentlichen Öle und Apfelsäure geben den speziellen Geschmack. Zwiebel enthält auch hohe Mengen von Provitamin A, Vitamine C und B, und Mineralstoffe wie Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Die bekannteste Art ist die Küchenzwiebel. Sie haben aber viele andere Sorten und Arten von Sommer- und Winterzwiebeln. Nicht zu vergessen die zarten Frühlings Zwiebelchen. Je nach Art Ihrer Verwendung können Sie die am besten geeignete dazu auswählen.

Der starke Geschmack von Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch passen hervorragend zusammen, speziell wenn Sie diese im Wok Rührbraten. In der Tat ist der Geschmack dieser natürlichen Bestandteile viel besser als der für jene Pulver, die Sie in kleinen Gläsern auf den Regalen der Supermärkte finden können.

Das sind einige einheimische “Superfoods” nebst vielen weiteren. Interessierte finden hier spannende Informationen und ein Video zu diesem Thema.

Aus einem früheren Artikel können Sie sich die ultimative Superfood- Einkaufsliste herunterladen.

Sie haben so eine kleine Entscheidungshilfe, was für Sie das Beste ist.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

 

Smoothis

Herzlichen Dank

Liebe Kochbegeisterte

Das Jahr 2017 geht im Eiltempo zu Ende. Die Weihnachtstage mit üppigen Schlemmereien liegen hinter uns. Die nächste Kalorien-Grossoffensive folgt noch mit Sylvester und Neujahr. Dann haben wir es geschafft. Die Kleider sind etwas enger als sonst. Der Blick in den Kleiderschrank bringt auch kein bequemeres Outfit.

Also bleibt nur noch der Gang zur Waage.
Sie ahnen es – nein Sie wissen es bereits – die Waage kennt nur eine Antwort

Antwort der Waage

 

 

 

 

Um die Zeit zum wegschmelzen der überflüssigen Pfunde angenehmer zu gestalten, schenke ich Ihnen meinen Ratgeber „Smoothis – Säfte selber pressen“.
Als Dank für Ihre Lesetreue meines Blogs.

 

Smoothis und Säfte.docx Geschenk

 

Ich wünsche Ihnen eine gute, erfolgreiche Zeit und einen rassigen Start in‘s 2018.

Ihr Heiner Finkhaus

 

Ess- und Trinkgenuss

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: