ABC DER SUPPENHERSTELLUNG

Lesezeit 6 min.

Fünf sind geladen,

zehn sind gekommen.

Giess Wasser zur Suppe,

heiss alle Willkommen.

Geschirrtuch in einer Bündner Küche

In zwei Tagen feiern wir Sylvester. Übergang in ein neues, verheissungsvolles Jahr. Oft wird vor oder nach dem Anstossen um Mitternacht ein Imbiss serviert. In vielen Landesgegenden ist das eine Suppe. Was serviert wird ist so unterschiedlich wie die geladenen oder spontan hinzukommenden Gäste.

Mageres, saftiges Rind-, Schaf- und Kalbfleisch bilden die Grundlage aller guten Suppen. Es ist  ratsam, die Stücke zu beschaffen, die die reichste Saftfülle bieten. Abgestandenes Fleisch macht sie schlecht, und Fett ist für ihre Herstellung nicht  gut geeignet.

Die Hauptkunst bei der Zubereitung einer guten, reichhaltigen Suppe besteht darin, die verschiedenen Zutaten so zu dosieren, dass der Geschmack des einen nicht über den des anderen überwiegt und dass alle Zutaten, aus denen sie besteht, ein angenehmes Ganzes bilden.

Um dies zu erreichen, muss man darauf achten, dass die verwendeten Gewürze und Kräuter perfekt gereinigt  und dass das Wasser der Menge des Fleisches und der anderen Zutaten angepasst ist.
Im Allgemeinen darf bei Suppen ein Liter Wasser auf ein Pfund Fleisch kommen. Bei der Zubereitung von Suppen ist das sanfte Schmoren oder Garen am besten. Eine gute Suppe kann in einem gut verschlossenen Gefäß zubereitet werden kann.

Suppen brauchen im Allgemeinen drei bis sechs Stunden Kochzeit und munden am Tag vor dem Essen zubereitet viel besser.
Wenn die Suppe kalt ist, kann das Fett viel leichter und vollständiger entfernt werden.

Klare Suppen müssen vollkommen durchsichtig sein.
Um Suppen zu verdicken und ihnen Körper zu verleihen, werden
 
Brotraspeln
Mehl und Butter
Gerste
Reis oder
Haferflocken

in etwas Wasser gut verrieben.
Wenn die Suppe zu dünn oder zu schwach erscheint, nimmt man den Deckel des Topfes ab und lässt den Inhalt kochen, bis ein Teil der wässrigen Teile verdampft ist; oder man fügt einige der genannten Verdickungsmittel hinzu.

Für das zubereiten von Suppen werden verschiedene Kräuter und Gemüse benötigt. Die wichtigsten davon sind:

Gerste
Weizenmehl
Haferflocken
Brotraspeln
Erbsen
Bohnen
Reis
Fadennudeln
Makkaroni
Kartoffeln
Pilz- oder Champignonketchup
Champignons
Pastinaken
Karotten
Rote Bete
Rüben
Knoblauch
Schalotten und Zwiebeln.

In Scheiben geschnittene Zwiebeln, die mit Butter und Mehl angebraten und durch ein Sieb gerieben werden, sind hervorragend geeignet, um Farbe und Geschmack brauner Suppen zu verstärken und bilden die Grundlage für viele der feinen Gerichte, die der Koch zubereitet. Je älter und trockener die Zwiebel ist, desto stärker ist ihr Geschmack.

Lauch, Gurken oder Essig; Sellerie oder Selleriekörner werden zerstoßen. Letzterer ist zwar ebenso stark, verleiht aber nicht die zarte Süße des frischen Gemüses; und wenn er als Ersatz verwendet wird, sollte sein Geschmack durch die Zugabe von  Zucker korrigiert werden.

Kresse Samen, Petersilie, Thymian, Zitronenthymian, Orangenthymian, Majoran, Salbei, Minze, und Basilikum. Da frisches grünes Basilikum im Winter selten zu beschaffen ist und sein feines Aroma schnell verloren geht, lässt sich der Extrakt gut konservieren, indem man Wein auf die frischen Blätter gießt.

Zum Würzen von Suppen werden Lorbeerblätter, Tomaten, Estragon, Kerbel, Zimt, Ingwer, Muskatnuss, Nelken, Muskatblüte, schwarzer und weißer Pfeffer, Essenz von Sardellen, Zitronenschale und -saft sowie Orangensaft verwendet. Letzterer verleiht einen feineren Geschmack als die Zitrone, und die Säure ist viel milder.

Diese Materialien, mit Wein, Pilzketchup, Tomatensauce, in verschiedenen Proportionen kombiniert, werden zusammen mit anderen Zutaten zu einer fast unendlichen Vielfalt von ausgezeichneten Suppen verarbeitet. Suppen, die den Hauptbestandteil einer Mahlzeit bilden sollen, sollten nicht wie Saucen gewürzt werden, die nur dazu dienen, ein bestimmtes Gericht zu verfeinern.

Die verschiedenen Arten von Suppen können Sie hier nachlesen.

Suppenkünste von Vegetariern

Wenn etwas als das Herz der großen vegetarischen Küche angesehen werden könnte, dann wäre es die Suppe. Da die Suppe dem Koch so viel Freiheit gibt, verschiedene Gemüse und Kräuter zu kombinieren, ist die Vielfalt der Geschmäcker und Beschaffenheit nahezu unendlich. Und weil Suppen  alle Nährstoffe des Kochvorgangs in der Suppenbrühe einfangen, ist es ein Gericht, das den höchsten Ernährungsstandards entspricht und gleichzeitig lecker, herzhaft und sättigend ist.

Eine weitere großartige Sache, die Ihren vegetarischen Ernährungsplan auf Suppen und Eintöpfe basiert, ist, dass er  gut zu einem geschäftigen modernen Lebensstil passt. Wenn Sie Vegetarier sind, sind Sie immer noch mit Arbeit, Familie und sozialen Verpflichtungen beschäftigt.
Aber mit einem großen Kochtopf können Sie eine Suppe für die Familie zusammenstellen, die genauso gut ist, als hätten Sie stundenlang gekocht.

Wenn alle genug Suppe gegessen haben, gibt es keine Verschwendung, denn jeder Tropfen des Überschusses kann für eine weitere Mahlzeit später gekühlt oder eingefroren wieder verwendet werden. All diese Aspekte von Suppen eignen sich perfekt für die vegetarische Lebensweise.

Kreativität sollte zum Leitprinzip Ihrer Suppenplanung werden, besonders wenn Sie jede Woche Suppen für Ihre vegetarische Familie zubereiten wollen. Natürlich werden Sie Ihre Lieblingsrezepte haben, nach denen jeder jede Woche verlangen wird. Fangen Sie ab und zu mit einer einfachen Suppenbouillon an und werden Sie damit kreativ.

Als Grundlage für die Suppe können Sie die Basis aus Zwiebeln, Knoblauch und dem Grundgemüse wie Karotten oder Sellerie verwenden.


Viele Gemüsesorten eignen sich gut als “Überraschungsgäste” in Ihrer Suppe der Woche, die nicht jede Woche auftaucht. Gemüse wie

Kartoffeln
Kohl
Paprika
Gurken
Wassermelone
Tomaten
und viele andere

bereichern Ihren Suppengeschmack enorm und das Suppenkonzept als Grundnahrungsmittel Ihrer vegetarischen Familienplanung neu und frisch halten.

Eine Kochkunst, in die Sie  Zeit investieren, um ein erstklassiger vegetarischer Suppenkoch zu werden, ist die Kenntnis Ihrer Gewürze.
Eine Suppe kann selbst mit den besten Zutaten ziemlich fad werden,  die kluge und geschickte Verwendung von Gewürzen kann eine Suppe mit Geschmack zum Leben erwecken.
Jede Suppenzutat wirkt auf unterschiedliche Weise mit den Gewürzen zusammen. Und Sie können die Natur einer Suppe mit nichts weiter als der Zugabe von ein paar Gewürzen verändern.

Mit der Zugabe von Kreuzkümmel und Chilipulver wird aus einer gewöhnlichen Tomatensuppe ein vegetarisches Chili.

Mit der Zugabe von mexikanischen Gewürzen wird aus einer gewöhnlichen Bohnensuppe eine vegetarische Taco-Suppe, die so scharf sein kann, wie Sie es wünschen.

Lernen Sie also, mit Gewürzen zu experimentieren und erfahren Sie, welche Art von Persönlichkeit verschiedene Gewürze wie

Oregano
Thymian
Rosmarin
Zitronenextrakt
Koriander und
Petersilie

Ihrer Suppe hinzufügen.

Suppen sind auch eine wunderbare Möglichkeit, viele verschiedene Zutaten zu mischen, die Ihre Familie sonst vielleicht nicht essen würde. Und da eine große Priorität bei der Planung von vegetarischen Mahlzeiten darin besteht, sicherzustellen, dass Ihre Familie die richtige Ernährung aus jeder Mahlzeit erhält, können Sie Bohnen, Reis, Tofu und andere Grundnahrungsmittel aus der vegetarischen Speisekammer hinzufügen, um den Nährwert Ihrer Suppe zu erweitern, so dass sie nicht nur köstlich, sondern sättigend und sehr gesund ist.

Es ist möglich, dass Ihre Familie manchmal von Zuviel Suppe genug hat. Deshalb sollten Sie mit dem Eindicken der Suppe experimentieren, damit Sie am Ende des Zubereitungsprozesses einen Eintopf haben, der genauso gut wie Suppe ist, aber viel weniger flüssige Brühe hat, die Sie Ihren hungrigen Vegetariern präsentieren . Viele Köche verwenden Maisstärke oder Mehl, um die Bouillon vor dem Servieren in eine cremige Speise zu verwandeln.



Eine weitere clevere Methode ist die Verwendung von Instant-Kartoffeln, die in Flockenverpackungen verkauft werden. Wenn Sie eine Packung in Ihre Suppe streuen, saugen die Flocken die Suppe auf und fügen Ihrem Eintopf diesen reichen Kartoffelgeschmack hinzu.

Viel Spaß mit Ihren Suppen-Kreationen und  auf der Suche nach neuen und interessanten Suppen-Rezepten. Die vegetarischen Webseiten und Blogs sind eine ständige Quelle für neue Innovationen über die Standard-Suppenidee.

Wenn Sie kreativ und wachsam sind und Ihre Suppen neu und spannend halten, können Sie das Grundkonzept als Eckpfeiler Ihrer vegetarischen Küche für viele Jahre nutzen.

Sie haben einen grossen Topf zubereitet und ein Teil der Suppe bleibt übrig.
Füllen Sie diese ab und stellen Sie sie in den Tiefkühler. Was zu beachten ist habe ich Ihnen in einem kleinen PDF- Report zusammengestellt. Dieser steht Ihnen hier zur Verfügung.



Einen gemütlichen und fröhlichen Übergang ins neue Jahrzehnt 2020 wünscht Ihnen herzlich

Ihr Heiner Finkhaus