Freude am Kochen,

Sie Kochen nicht gerne?

Tipps zur Menüplanung für Menschen, die nicht gerne kochen.

Sie sind kein großer Fan des Kochens? Keine Sorge – Sie sind nicht allein! Viele wollen das Mittagessen zur Arbeit mitnehmen oder Mahlzeiten vorzeitig zubereiten, aber sie kämpfen mit dem eigentlichen Kochen.

Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, von bequemeren Kochmethoden bis hin zur Auswahl von Lebensmitteln, die absolut kein Kochen oder Backen erfordern.

Hier sind einige Tipps für die Planung von Mahlzeiten, wenn Sie nicht viel kochen möchten, oder einfach keine Zeit dafür haben.

Verwenden Sie verschiedene Kochmethoden

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, aufwendige Mahlzeiten zu kochen, müssen Sie das nicht.
Tatsächlich müssen Sie nie Ihren Herd oder Ofen einschalten, nur um eine Mahlzeit vorzubereiten. Aber wenn Sie ein Gerät einschalten und es einfach seine Arbeit tun lassen, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung.

Schnellkochtopf – Ein Schnellkochtopf ist eine Art von Gerät, mit dem Sie Lebensmittel mit Wasser und Dampf kochen, im Gegensatz zu Gas oder einem Elektrogrill. Er kocht Lebensmittel auf eine andere Weise, aber es gibt viele Dinge, die man damit tun kann. Sie können Geflügel oder andere Arten von Fleisch, Gemüse, Nudeln, gebackene Kartoffeln und sogar hart gekochte Eier kochen.

Slow Cooker/Niedriggarer – Das ultimative “Set it and forget it” Gerät ist der Slow Cooker. Dies ist ideal für Leute, die nicht gerne kochen, da man einfach alles hineinwirft und es einschaltet. Ein paar Stunden später ist das Essen fertig. Sie können auch eine Tajine oder einen Römertopf füllen und haben den gleichen Effekt.

Heissluft Friteuse – Dies ist eines der neuesten und beliebtesten Kochgeräte überhaupt. Die Heissluft Fritteuse ist eine Möglichkeit, knusprige und schmackhafte Lebensmittel zu kochen, ohne tatsächlich gebraten zu werden. Es muss kein Öl verwendet werden und es kocht alles sehr schnell. Sie können “gebratenes” Geflügel in nur 8-10 Minuten zubereiten, ohne jemals den Herd einzuschalten.

Wenn Sie Mittag- und Abendessen möchten, die absolut kein Kochen erfordern, sind hier einige Ideen:

Salate – Salate sind gesund, enthalten viele Vitamine und Mineralien, auch etwas, was man machen kann, ohne etwas zu kochen. Möchten Sie Geflügel auf dem Salat, aber keines zubereiten oder Grillieren? Holen Sie sich einfach ein Grill Hähnchen aus dem Supermarkt und zerkleinern Sie es. Einfacher geht es nicht!

Sandwiches – Das mag langweilig klingen, aber es gibt viele Möglichkeiten, diese herzustellen. Mit  Brot, Brötchen, Tortillas für Wraps und vielen anderen Dingen wie Zwieback oder Knäckebrot erstellen Sie fantasievolle kleine Mahlzeiten mit persönlichen Füllungen. Es ist alles anpassbar, vom Protein bis zum Gemüse, und Sie müssen den Herd oder Ofen nicht einschalten, wenn Sie es nicht wollen.

Pasta oder Reis in einer Tasse – Ja, diese benötigen eine Mikrowelle, aber das ist alles, was es dazu braucht. Diese praktischen kleinen Tassen benötigen normalerweise nicht einmal Wasser, je nach Gebrauchsanweisung.

Je nach saisonalem Angebot der Nahrungsmittel können Sie fast unendlich viele Kreationen erschaffen.

Ihr Heiner Finkhaus