Der Advent rennt

Sie ist wieder da, die manchmal hektische Adventszeit. Mit Einladungen, Apéros, Nachtessen und was so dazugehört. Die Stadtläufe und Adventsrennen gehören auch dazu. Viele Kochbegeisterte treiben deshalb neben Ihrem Hobby noch Sport. Na ja, all das viele Probieren und Kosten während des Kochens schlägt schnell auf das Gewicht.

Dazu einige Tipps, wie Sie Ihr Trainingspensum unbeschadet durchführen können.  

Top 5 Lebensmittel den Körper vor dem Training zu stärken 

Vor dem Training ist es wichtig, den Körper für das Traing, das er gerade verrichten wird, zu stärken. Zu wenig oder gar nicht vor dem Training zu essen, führt wahrscheinlich zu schneller Müdigkeit und Schwäche wegen des niedrigen Blutzuckerspiegels. Andererseits kann der Verzehr von zu viel Nahrung vor dem Sport Magenbeschwerden, Übelkeit oder Krämpfe verursachen. Die Lebensmittel, die Sie konsumieren, sind genauso wichtig wie das Essen vor dem Training. Auch der Zeitpunkt der Mahlzeiten kann das Energieniveau während des Trainings beeinflussen. 

Fakten zur Ernährung vor dem Training

Ein guter Vorbereitungsplan für das Training sollte proteinreiche Lebensmittel mit Kohlenhydraten enthalten. Natürlich sind Kohlenhydrate die wichtigste Energiequelle des Körpers. Diese Makro-Nährstoffe können weiter in zwei Gruppen unterteilt werden – komplexe Kohlenhydrate und Einfachzucker. Die Art der Kohlenhydrate, die vor einer Trainingseinheit zu essen sind, hängt weitgehend vom Zeitpunkt einer Mahlzeit ab. Im Allgemeinen verdauen sich Lebensmittel mit Einfachzucker schnell und versorgen den Körper mit schnell wirkender Glukose. Aus diesem Grund machen sie gute Zwischenmahlzeiten, die man 30 Minuten bis eine Stunde vor dem Sport essen kann. Auf der anderen Seite werden komplexe oder niedrig glykämische Kohlenhydrate am besten mindestens 3 Stunden vor dem Training verzehrt, da sie länger brauchen, um zu verdauen. Auf der anderen Seite geben solche Kohlenhydrate dem Körper eine langsame Energiefreisetzung, so dass Sie länger trainieren können, ohne in der Mitte Ihres Trainings eine totale Müdigkeit zu spüren.  

Proteine, die vor dem Training konsumiert werden, helfen, den Muskelabbau während der Trainingseinheit zu verhindern. Obwohl kalorienreich, sollten Fette vor dem Training vermieden werden, da sie langsam umgewandelt werden. Tatsächlich können sie einen träge und schwer fühlen lassen. 

Top 5 der besten Vor-Training Nahrungsmittel für Erwachsene 

Nun da Sie wissen, welche Nährstoffe für den Körper vor dem Training am vorteilhaftesten sind, ist der nächste Schritt, der folgt, einen Verpflegungsplan zu entwerfen. Hier sind ein paar Vorschläge für die Top 5 Lebensmittel zum Essen vor einem Training. Beachten Sie auch den empfohlenen Zeitpunkt der Mahlzeiten für die verschiedenen Lebensmittel. 

1. Geflügel, brauner Reis und Blattgrün

gebratenes HähnchenDieses Gericht wird Ihren Körper vollständig nähren, wenn es 3 Stunden vor dem Besuch des Fitnessstudios, der Laufstrecke oder des Aerobic-Kurses eingenommen wird. Eine solche Mahlzeit liefert Ihnen fettarmes Protein vom mageren Geflügel, um den Muskelabbau zu verbessern, sowie eine langsame Energiefreisetzung von Blattgemüse und Braunreis.  

2. Vollkornbrot

Das Hinzufügen von Vollkornbrot zu Ihrer Trainingsdiät vor dem Beginn ist sehr empfehlenswert, wenn Sie Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen betreiben.
Wenn Sie 2-3 Stunden vor dem Training konsumiert werden, hilft Vollkornbrot Ihrem Körper, die Glykogenreserven zu erhöhen und eine langsame Energiefreisetzung zu erreichen, um Sie während der gesamten Trainingszeit zu unterstützen.
 

3. EierFrühstücksei gebraten

Eier sind großartige Trainingsnahrung für Bodybuilder. Ob gebraten, gerührt oder gekocht, sie sind reich an Proteinen. Infolgedessen versorgen die Eier den Körper mit verzweigtkettigen Aminosäuren, die den Muskelabbau verhindern, falls die Glykogenreserven beim Training aufgebraucht werden. Darüber hinaus können Sie den Fett- und Cholesteringehalt kontrollieren, indem Sie das Eigelb entfernen. Eier sollten 2-3 Stunden vor dem Training konsumiert werden, um eine ausreichende Zeit der Verdauung zu gewährleisten. 

4. Griechischer Joghurt und Trockenfrüchte

Trockenfrüchte und Joghurt können 1-1,5 Stunden vor dem Sport konsumiert werden, um den Körper mit einer schnellen Quelle für einfachen Zucker und Protein zu versorgen. Für die besten Ergebnisse entscheiden Sie sich für fettarmen, griechischen Joghurt, der in der Regel den höchsten Proteingehalt aufweist. 

5. Äpfel

Manchmal kann es schwierig sein, Zeit für das Kochen einer Mahlzeit oder sogar eines gesunden Snacks zu finden, bevor man ins Fitnessstudio oder auf die Laufstrecke geht. In solchen Fällen ist eine schnelle Dosis Kohlenhydrate die beste Wahl, um den Körper vor dem Training zu stärken. Äpfel sind gesunde, energetisierende Lebensmittel, die Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen, wenn sie bereits 30 bis 40 Minuten vor einem Training konsumiert werden. 

Schließlich denken Sie daran, vor dem Training genügend Wasser zu trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden. Dehydrierung kann zu Müdigkeit und Koordinationsverlust führen, was das Risiko von Verletzungen während des Trainings erhöhen kann. Versuchen Sie, 1 bis 1,5 Liter Wasser eine Stunde vor dem Training und mindestens ½ Liter alle 20-30 Minuten zu trinken.

 

 

Freuen Sie sich über Ihre Leistung und das Gefühl, etwas Gutes für sich getan zu haben. 

Ihr Heiner Finkhaus