BIO Lebensmittel

Gesund essen mit BIO Lebensmitteln

Wenn Sie im Lebensmittelgeschäft oder Supermarkt Früchte oder Gemüse einkaufen, wählen Sie einfach alle Produkte oder achten Sie besonders auf BIO Lebensmittel? Es gibt einen Unterschied zwischen den beiden. Werfen wir einen Blick auf die Vorteile beim Kauf von Bio-Produkten. Bio Früchte

Während beide Arten von Erzeugnissen das gleiche Aussehen haben, so müssen biologische Lebensmittel bestimmte Standards erfüllen. So dürfen die Lebensmittel nicht gentechnisch verändert sein. Gemüse oder Obst darf nicht mit synthetischen Schädlingsbekämpfungsmitteln, Pestiziden, Fungiziden oder Kunstdünger behandelt werden.

Die Bio-Normen sind in den verschiedenen Ländern wie USA, Australien, Japan, Kanada etc. national geregelt. In der EU gibt es eine für alle Mitgliedstaaten einheitliche Bio Verordnung. Daneben existieren in den einzelnen Ländern verschiedene zugelassene Bio Kontrollorganisationen, welche die betreffenden Vorschriften bei den Landwirten überprüfen und Zertifikate ausstellen. Das ist alles mit Kosten verbunden die sich auf den Preis auswirken.

Biologische Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse, die nicht verarbeitet oder behandelt sind bekommen Sie direkt von den Erzeugern auf lokalen Wochen- und Bauernmärkten. Viele dieser Produkte sind nur während bestimmten Zeiten des Jahres und saisonal zu bekommen.

Bio Eier stammen in der Regel durch im Freien gehaltene Hühner und nicht von den in Käfigen gehaltenen grossen Eier-Fabriken. Bio EierKäfighaltung ist in der Schweiz verboten.

Biologisches Fleisch darf nicht von Tieren stammen, die behandelt wurden. Tiere müssen in einer natürlichen Umgebung im freien aufwachsen können. Sie dürfen unter anderem nicht mit Wachstumshormonen, Steroiden oder Antibiotika gefüttert werden. Ebenso sind Genveränderte Soja- oder Maisbestandteile im Futter nicht erlaubt.

Biologisch verarbeitete Lebensmittel finden Sie in den Regalen der Supermärkte und Discounter. Sie sind jedoch teurer sind als ihre organic food marketkonventionellen Pendants. Biologisch verarbeitete Lebensmittel können heute als Konserven, Tiefgefroren, als zubereitete Speisen und auch als Snacks gekauft werden.

Auch die nicht biologischen Bestandteile müssen frei von künstlichen Zusatzstoffen sein. In einigen Fällen müssen die BIO Lebensmittel mit Energie sparende Techniken verpackt und in wieder-verwertbaren und biologisch abbaubare Materialien angeboten werden.

Erinnern Sie sich an frühere Zeiten, als der Milchmann tägliche Hauslieferungen tätigte? Mutter stellte das Milchkesseli in s’Milchkäschtli und das Milchbüchlein daneben. Darin war notiert wie viele Liter gewünscht sind. Er füllte seine Milch dann in Ihr eigenes Behältnis ab und notierte den Preis der gelieferten Menge. Ende Monat bezahlten Sie die gelieferte Milch. Gibt’s heute schon lange nicht mehr.
Dafür kommt ein neuer Trend auf mit dem Verkauf von unverpackten Lebensmitteln in speziellen Bio-Läden. Ich bringe meine Flaschen und Behälter selbst in den Laden mit. Dort wird die gekaufte, unverpackte Ware in meine Tüten, Flaschen und sonstigen Behältnisse eingepackt oder abgefüllt.

Wegen der Sicherheit und Unbedenklichkeit der Lebensmittel aus dem BIO Landbau, möchten Sie vielleicht sich und Ihrer Familie einen Gefallen tun und kaufen nur biologische Produkte. Das Essen schmeckt hervorragend und sie können sicher sein, Sie erhalten ein Produkt, das nicht schädlich für Sie ist.

Ihr
Heiner Finkhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.