Geheimnis Zitrusfrüchte

Vital durch kalte Tage

ZitrusfrüchteNach einem milden Januar packt uns nun ein kalter Februar als Ausgleich der Natur. Die Grippe kommt und geht. Und vor allem die grippalen Erkältungen halten uns fest im Griff.

Aber wir haben eine Goldmine der Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Sie  sind ideal für 4-5 Portionen an einem Tag. Denn sie bestehen zum größten Teil aus Wasser und sind 100% Cholesterin frei. Wenig Kalorien, kaum Fett und reich an Vitamin C – das macht Zitrusfrüchte zu idealen Bestandteilen einer gesunden Ernährung. Eine Grapefruit oder zwei bis drei Orangen decken den täglichen Vitamin-C-Bedarf eines Erwachsenen. Vitamin C stärkt vor allem das Immunsystem.

Tipp für Mütter, die Zitrusfrüchte für Kleinkinder schälen.

Wer die Rückstände von Pilzhemmungsmitteln auf den Schalen Citrusfrüchtefürchtet, kauft Bioware oder wäscht nach dem Schälen der Zitrusfrüchte die Hände und isst diese erst dann.

Verwendung von Zitrusfrüchten

Saft, Fruchtfleisch und Schale von Zitrusfrüchten lassen sich in der Küche vielseitig einsetzen: Sie werden in Salaten, süßen und salzigen Soßen verwendet, zu gekochten Gerichten gegeben und sind für die Konservierung wichtig. So manchem Kuchen oder Erfrischungsgetränk verleihen sie eine frische Note.

Zitrusfrüchte werden in erster Linie frisch gegessen und zu Saft gepresst. Darüber hinaus lassen sich mit ihnen Obstsalate, Süßspeisen und Desserts, Backwaren, pikante Salate, Fleisch- und Fischgerichte, Marmeladen und Gelees sowie Erfrischungsgetränke mit und ohne Alkohol zubereiten oder dekorieren. Die geriebene Schale von unbehandelten Früchten wird als Würzmittel verwendet. Zitronensaft verhindert auch das Braunwerden von aufgeschnittenen Früchten wie Äpfeln oder Bananen und sorgt als Bestandteil von Marinade für einen fruchtigen Geschmack.

Lagern Sie Zitrusfrüchte an kühlen Orten und prüfen Sie das Obst auf mögliche Schimmelpilzbildung, dann halten sie in der Regel bis zu 5 Wochen. Zitronen bei hoher Luftfeuchtigkeit sogar bis zu neun Monaten. Sie gehören zur Lagerung nicht in den Kühlschrank, da sie zu den kältempfindlichen Obstsorten gehören.

Mandarinen lassen sich meist leicht von Hand schälen und zerteilen, daher eignen sie sich gut als Zwischenverpflegung auch für unterwegs.

Lange Schalenstreifen, die Sie zum Beispiel zum Dekorieren verwenden möchten, können Sie zum Trocknen aufhängen. Um die Schale einer Zitrusfrucht zum Süßen zu verwenden, reiben Sie am besten mit einem Zuckerstück über die Schale.

Zitronen und Orangen lassen sich leichter pressen, wenn man sie zuvor mit der flachen Hand unter leichtem Druck auf der Arbeitsplatte hin und her rollt. Benötigt man nur einen Spritzer Zitronensaft, dann die Schale mit einem spitzen Gegenstand einstechen und die benötigte Menge Saft herauspressen. Zitrone danach kühl lagern und möglichst bald verbrauchen.

Bereiten Sie die Früchte erst kurz vor dem Verbrauch zu, um Zubereitungsverluste (vor allem von Vitamin C) zu vermindern. Da Vitamin C besonders empfindlich gegen Hitze ist, sollten Sie warme Gerichte mit Zitrusfrüchten schonend garen und nicht warmhalten.

Die Nährwerte pro 100 gr. der bekanntesten Arten:

Kalorien Vitamin C mg Kalium mg Vitamin A mg Ballaststoffe gr.
Mandarinen 53 25-50 166 0,7 1,8
Zitronen 29 53 138 0,02 2,8
Grapefruits 30 37 127 0,03 1,1
Limetten 30 29 102 50 2,8
Pomelo 72 14 216 59 1,9
Orangen 47 53 181 0,01 2,4
Kumquat 71 44 186 0,03 6,5

Heute zählen Zitrusfrüchte hinter den Äpfeln,  Weintrauben und Bananen zum am meisten angebauten Obst der Erde. Die Welternte an Zitrusfrüchten betrug 2014 über 135 Mio. tonnen.

Nicht zu vergessen die subtilen, geschmackvollen Delikatessen mit dem Namen Orangen Marmelade oder Bitterorangen Jam. Rezepte dazu finden Sie im Internet. Es gilt natürlich nur die von Hand hergestellte Konfiüre!

Gönnen Sie sich und Ihrem Körper erfrischende Wintertage.
Bleiben Sie Gesund!

Ihr Heiner Finkhaus

 

Lokale Superfoods

Einheimische Nahrungsmittel, die Sie vielleicht noch nicht als Superfoods kennen

Ein Superfood ist eine Nahrung, das für Sie wegen des Inhalts von vielen Mineralen, Vitaminen und wesentlichen Nährstoffen äußerst gesund ist. Viele kennen die Grundlagen von Spinat, Hafer, Bananen und Heidelbeeren. Einige andere Früchte und Gemüse sind weniger als Superfoods bekannt. Hier sind einige gesunde Supernahrungsmittel, von denen Sie erwarten können, dass diese auch die Wirkung von Superfoods haben.

Arcaion / Pixabay

Johannisbeeren

Es gibt ziemlich viele exotische Früchte, die jetzt eine grosse Aufmerksamkeit als Superfoods geniessen.

Während den Sommermonaten können Sie die heimische “Goji Beere” Essen.  Wir haben die pflegeleichten Johannisbeeren in den Supermärkten und auf den lokalen Bauernmärkten.Eine köstliche Alternative von der Sie wissen, wo sie produziert werden.

Zum roh essen sind sie ideal. Sie müssen nicht geschält werden und haben keine  Kerne oder Steine zum entfernen. Nur unter Wasser spülen und sie können diese geniessen. Das macht es leicht, sie zu Ihren Frühstücksflocken, Joghurt oder einem Müesli bei zu mischen. Oder als Gelee, Marmelade z.B mit Himbeeren gemischt, in frischen Fruchtsalat gemisch und vieles weitere.
Vitamine
Vitamin A, B1, B2, B6, C, E, K,
Mineralstoffe
Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor

Karotten

Karotte, Möhre, Rüebli, Mohrrübe oder Teltower Rübchen. Die Karotte gibt es von weiss, gelblich bis orangerot auf dem Markt zu finden. Bei Pro Specie Rara gibt es auch Sorten mit violetter Schale.

Bundkarotten, erntet man im Frühling und verkauft sie mit dem grün. Pariser Karotten, nennt man die kleinen runden, welche hauptsächlich in die Konservendosen wandern. Dann gibt es die Waschkarotten mit der zylindrischen Form, welche vom Grün befreit werden und abgepackt im Laden zu finden sind.

Auf den Gemüsemärkten finden Sie die regionalen Karotten mit unterschiedlichem Wuchs und mit Erde behaftet. Waschen Sie diese zuerst ab,am besten mit einer Gemüsebürste frei rubbeln. Sie werden öfter mit allen möglichen Düngern und Spritzchemikalien gezogen. Achten Sie deshalb darauf,dass sie lokale oder Bio-Karotten kaufen. Sie sind geschmacklich besser und vitamin-reicher.

Für die Lagerung im Kühlschrank schneiden Sie das grün weg. Es entzieht der Karotte Feuchtigkeit. Karotten sollten ungewaschen aufbewahrt werden, weil sie sonst rasch ihre Haltbarkeit verlieren und schrumpelig werden.

Karotten enthalten viel Folsäure, Kalzium, Selen, Kalium, Magnesium, Natrium, Kupfer, Vitamin C, B1, B2 und einige weitere wichtige Inhaltsstoffe. Dabei ist in Karotten insbesondere der Gehalt an Beta-Carotin sehr hoch. Beta-Carotin soll sich positiv auf die Sehkraft auswirken.

Das Betakarotin, welches reichlich vorhanden ist, ist ein fettlösliches Provitamin. Damit dieses vom Körper aufgenommen werden kann, sollten die Karotten mit etwas Fetthaltigem, wie Butter, Käse, Rahm oder Öl gegessen werden.

Es gibt weltweit unzählige Rezepte, um mit Karotten sehr schmackhafte Gerichte herzustellen. Rüeblisalat und Rüeblimus für die Kleinkinder machen den Anfang,Rüeblitorte oder Rüeblisoufflé sind ein köstliches Dessert.

Die Verwendung ist sehr vielseitig. Sie können die Karotten Reiben, Braten,Dämpfen oder als Chips frittieren. Kombinieren Sie diese mit Pastinaken,Orangen, Rosinen, Zitronensaft, Geflügel, Kartoffeln, Brokkoli oder Lamm für geschmackvolle Gerichte. Würzen Sie mit Estragon, Dill, Zimt oder Muskat.

Fügen Sie fein gehackte Karotten zu Suppen und Spaghetti oder Sauce. Sie vermitteln eine natürliche Süße ohne Zusatz von Zucker.

 

Rote Beeten / RandenRanden, rote Beete

Rote Beeten können etwas zu lila für Sie aussehen, aber sie sind sehr köstlich. Charakteristisch für die Rote Bete ist die augenfällig purpurrote Farbe des Fruchtfleisches. Hauptsächlich beruht die Färbung auf dem Inhaltsstoff Betanin, weshalb in der Vergangenheit der Saft der Rübe zum Einfärben von Stoffen Verwendung fand.

Das Betanin stärkt das Immunsystem nachweislich. Randen enthalten Folsäure in hoher Konzentration, was besonders wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen ist. Bereits 200 Gramm decken zur Hälfte den Tagesbedarf an Folsäure eines Erwachsenen.

Sie hat einen hohen Vitamin-B-Gehalt.Dazu kommen Kalium,Eisen, Magnesium, Phosphor, Jod, Natrium, Provitamin A und Vitamin C und Nahrungsfasern.

Die Rote Bete findet sowohl roh als auch gekocht in der Küche Verwendung. Sie kann süß-sauer eingelegt oder roh als Salat serviert werden. Auch als Gemüse, gekocht oder gedünstet ist es ein besonderer Genuss. Sie können Randenchips herstellen oder in feine Scheiben geschnitten mit Oel und Gewürzen marinieren-

Risotto oder Kartoffelstock kann mit Randen eingefärbt werden,  schmeckt auch sehr gut und setzt einen Farbakzent zu Ihrem Menue.

Oliven

Als Kind liebten Sie es, Oliven mit den Fingern zu essen. Es war wunderbar wie es glitscht und  saftet. Heute dient die Olive als fettarmer Imbiss, oder Sie mischen diese zu Ihrem Salat für mehr Geschmack.

Oliven enthalten Vitamin E, Eisen, Kalzium und Kupfer. Die fruchtig, fleischige grüne Olive ist geschmacklich abgerundet und sehr beliebt.

OlivenDie grünen Oliven, es handelt sich um Fassware, werden ohne Konservierungsstoffe verarbeitet und oft nach hauseigenen Rezepturen mariniert und abgepackt. Die Früchte werden mit Petersilie, Minze u. Orangenschalen, Kräutern und Knoblauch, Oregano sowie Ingwer mariniert. Sie können auch mit einer ganzen Mandel, Knoblauch oder Peperonistücken gefüllt sein.

Getrocknete Oliven Blätter sind in Ländern wie Japan, Korea und den USA als Tee begehrt. „Olive Leaf Tea“ ist ziemlich populär wegen des hohen ernährungsphysiologischen Wertes

Zwiebeln

Ein anderes Gemüse, das auf der Supernahrungsmittelliste ist, ist Aromatisch, würzig, kostengünstig und kalorienarm, Zwiebeln verdienen einen Stammplatz in ihrer Ernährung. Eine Tasse gehackte rohe Zwiebeln hat nur 60 Kalorien, und eine rohe mittlere Zwiebel hat nur 42 Kalorien.

In der Küche ist sie vielfältig einsetzbar. Zwiebeln sollten immer erst kurz vor ihrer eigentlichen Verwendung angeschnitten werden. Beim Anbraten ist darauf zu achten, dass die Zwiebeln nicht anbrennen: Das Gemüse wird sonst schnell bitter.Zwiebel vielfalt

Die Zwiebel ist aus der Küche nicht wegzudenken, sie wird sowohl als Gemüse wie auch als Gewürz verwendet. Sie wird in Ringe geschnitten, in Streifen oder gewürfelt. Als Zwiebelkuchen, Zwiebelsuppe, Zwiebelrostbraten ist sie ein eigenständiges Gericht.
Sie passt zu Fleisch, Fisch und Gemüse, verfeinert Soßen und Suppen und ein Heringsbrötchen oder Tartar würde ohne rohe Zwiebel nicht schmecken.

Charakteristisch ist, dass der stechende und brennende Geruch der Sulfide uns beim Schneiden die Tränen in die Augen treibt. Dagegen helfen soll ein Schluck Mineralwasser im Mund, der erst nach dem Aufschneiden hinuntergeschluckt wird. Auch das Schneiden unter der Dunstabzugshaube soll gegen die tränenden Augen helfen.
Oder 30 Minuten vorher im Kühlschrank lagern oder 10 Minuten in die Gefriertruhe legen; andere schwören auf Tauchen in kaltes Wasser vor und nach dem Schälen Und falls Sie Kontaktlinsen tragen, schützen diese ausgezeichnet vor brennenden Augen.

Diese und andere Tipps gegen tränende Augen beim Zwiebelschneiden sollte man ausprobieren, denn auf Zwiebeln kann man in der Küche praktisch nicht verzichten.

Sie können sie Kochen, Backen in Oel oder Zitronensaft dünsten. Dünsten Sie Zwiebeln in Weisswein und Basilikum. Dann streuen Sie diese über Ihre Pizza.Oder braten Sie feingehackte Zwiebeln in Sherry und geben Sie diese über Ihre Pasta. Vielfältige Genusserlebnisse sind garantiert.

Die Heilkräfte der Zwiebel sind seit alters her bekannt. Sie enthält ungefähr 150 Nährstoffe. Die wesentlichen Öle und Apfelsäure geben den speziellen Geschmack. Zwiebel enthält auch hohe Mengen von Provitamin A, Vitamine C und B, und Mineralstoffe wie Kalium, Natrium, Kalzium, Magnesium und Eisen.

Die bekannteste Art ist die Küchenzwiebel. Sie haben aber viele andere Sorten und Arten von Sommer- und Winterzwiebeln. Nicht zu vergessen die zarten Frühlings Zwiebelchen. Je nach Art Ihrer Verwendung können Sie die am besten geeignete dazu auswählen.

Der starke Geschmack von Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch passen hervorragend zusammen, speziell wenn Sie diese im Wok Rührbraten. In der Tat ist der Geschmack dieser natürlichen Bestandteile viel besser als der für jene Pulver, die Sie in kleinen Gläsern auf den Regalen der Supermärkte finden können.

Das sind einige einheimische “Superfoods” nebst vielen weiteren. Interessierte finden hier spannende Informationen und ein Video zu diesem Thema.

Aus einem früheren Artikel können Sie sich die ultimative Superfood- Einkaufsliste herunterladen.

Sie haben so eine kleine Entscheidungshilfe, was für Sie das Beste ist.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

 

Smoothis

Herzlichen Dank

Liebe Kochbegeisterte

Das Jahr 2017 geht im Eiltempo zu Ende. Die Weihnachtstage mit üppigen Schlemmereien liegen hinter uns. Die nächste Kalorien-Grossoffensive folgt noch mit Sylvester und Neujahr. Dann haben wir es geschafft. Die Kleider sind etwas enger als sonst. Der Blick in den Kleiderschrank bringt auch kein bequemeres Outfit.

Also bleibt nur noch der Gang zur Waage.
Sie ahnen es – nein Sie wissen es bereits – die Waage kennt nur eine Antwort

Antwort der Waage

 

 

 

 

Um die Zeit zum wegschmelzen der überflüssigen Pfunde angenehmer zu gestalten, schenke ich Ihnen meinen Ratgeber „Smoothis – Säfte selber pressen“.
Als Dank für Ihre Lesetreue meines Blogs.

 

Smoothis und Säfte.docx Geschenk

 

Ich wünsche Ihnen eine gute, erfolgreiche Zeit und einen rassigen Start in‘s 2018.

Ihr Heiner Finkhaus

 

Rosmarin

Seit 3 Tagen blüht er wieder. Unser Rosmarinstrauch auf dem Balkon. Rosmarin wird vielfach als Küchenkraut verwendet.

Rosmarin

 

 

 

 

Verwendung in der Küche

Frisch zum abschmecken von Gerichten, Suppen und Saucen. Für Eintöpfe und Braten. Durch die starken ätherischen Öle sollte er sparsam eingesetzt werden.

Sie können Rosmarin ausserdem

Trocknen
Rosmarin Öl herstellen
Rosmarin Salz zubereiten
Rosmarin Limonade im Sommer mixen

und viele weitere Anwendungen.

Ein einfaches Rosmarin-Kartoffel Rezept für die kommenden kalten Tage:

Rosmarin hat weitere Vorzüge als

Duftkraut
Heilpflanze
Rosmarin Öl in der Parfümindustrie
Reinsortiger Honig
Symbolische Pflanze

Interessante Informationen finden Sie in dieser kleinen Zusammenfassung.

Rosmarin

Ihr Heiner Finkhaus

Essen Sie Orangenschalen?

Tipps zur Verwendung der Orangenschale

Wussten Sie, dass es viele Gesundheitsvorteile der Orangenschale gibt? Die meisten Menschen essen einfach die Orange und werfen die Schale weg. Sie verzichten dadurch  auf die in der Schale enthaltenen Nährstoffe.
Orangen sind Vitaminbomben. Die Schalen werden jedoch immer weggeworfen, dabei sind diese (ungespritzt) noch wertvoller als das Fruchtfleisch selbst.
In ungespritzten Orangenschalen stecken eine Menge Inhaltsstoffe, von denen der Körper profitieren kann. Sie enthalten 60 verschiedene Arten von Flavonoiden und über 170 verschiedene pflanzliche Nährstoffe, darunter Pektine, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

Verwenden Sie dazu nur unbehandelte oder BIO Orangen. Bei den Orange waschen,handelsüblichen Sorten im Supermarkt oder beim Grossverteiler sind diese gespritzt. Sie bekommen die Chemikalien auch mit Reinigen unter heissem Wasser nicht aus der Schale.

  • Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, A, B5 und B6 sowie Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Eisen, Kupfer, Phosphor und Zink.
  • Die Schale beinhaltet D-Limonen, ein Antioxidans, das auch gegen UV-Strahlen schützt.
  • Orangenschalen enthalten natürliche Ballaststoffe. Deshalb helfen sie beim Abnehmen und gegen Verstopfung. Orangenschalen sind sehr kalorienarm und reich an Ballaststoffen. Peppen Sie Süßspeisen oder Salate mit würzigen Raspeln der Schale auf. Sie nehmen dadurch nicht nur weniger Kalorien über den Tag verteilt auf, sondern unterstützen den Körper auch bei der Fettverbrennung. Orangenschalen sind eine sinnvolle Ergänzung bei der Bekämpfung von Übergewicht.
  • Gut für die Verdauung. Die Pflanzen Inhaltsstoffe und Flavonoide haben eine entzündungshemmende Wirkung und sind sehr empfehlenswert bei verschiedenen Magenproblemen. Außerdem beinhaltet die Orangenschale Pektin. Dieser Wirkstoff fördert die guten Bakterien im Magen und trägt folglich zu einer guten Verdauung bei.
    Ebenso die vielen Nahrungsfasern in der Schale.
  • Sie hatten eine fröhliche Nachtfeier und sollten am nächsten Orangenschalen, Katermittel,Morgen “frisch“ aufstehen? Gegen den Kater hilft Orangenschale.
    Geben Sie einige Orangenschalen für ungefähr 20 Minuten in kochendes Wasser, fügen Sie Salz hinzu, umrühren, lassen es abkühlen und genehmigen sich das Getränk.
  • Haben Sie mit Mundgeruch zu kämpfen? Kauen Sie anstatt Kaugummis etwas Schale von Bio-Orangen. Das hält nicht nur den Atem frisch, sondern hat auch eine zahnaufhellende Wirkung aufgrund des natürlichen Bleichmittels in der Schale.

Eine Sizilianische Spezialität sind kandierte Orangenschalen. Sie können diese selbst herstellen.

Zutaten

  • Orangenschalen
  • Zucker
  • Wasser

Zubereitung

kandierte Orangenschalen,

Die Orangen waschen, abtrocknen und anschließend die Schale sauber entfernen. Ich schneide dazu einzelne Linien entlang der Orange, die sich dann gut entfernen lassen.

 

  1. Danach mit einem Messer das Weiße entfernen.
  2. Dann die Schalen in einen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und auf dem Herd zum Kochen bringen. Die Schalen abtropfen lassen und diese Prozedur noch drei weitere Male wiederholen, um die Bitterstoffe aus den Schalen herauszuholen.
  3. Die Schalen abtropfen und gut trocknen lassen und danach wiegen. Dann dieselbe Menge an Zucker in einen Topf geben, sowie 20 g Wasser pro 100 g Zucker. Das Zuckerwasser aufkochen lassen und die Orangenschalen hineingeben und so lange umrühren, bis das Zuckerwasser aufgebraucht ist.
  4. Geben Sie dann etwas Zucker in einen Teller und die Schalen gut darin wenden.
  5. Anschließend die Orangenschalen auf Ofenpapier einzeln trocknen lassen, damit sie nicht aneinander kleben.
  6. Danach in Gläser füllen.
    Quelle: http://www.toskanaitalien.de/arance-candite-rezept-kandierte-orangen/

Orangen, Deko, Licht,Für die kommenden frühen Abendstunden können Sie Orangenschalen auch für gemütliche Lichtakzente an Ihrem Lieblingsplatz aufstellen. Hier ein Beispiel dazu.

 

 

Wählen Sie die für Sie passenden Tipps aus und geniessen Sie neue Erkenntnisse.

Ihr Heiner Finkhaus

 

 

BUTTER oder MARGARINE?

Butter gegen Margarine: Es ist eine heisse Themendebatte, mit der im Laufe der Jahrzehnte gekämpft worden ist. Mediziner meldeten, dass Margarine eine gesunde Herzalternative zu Butter ist, während andere behaupten, dass Margarine nicht „natürlich“ ist und deshalb nicht gegessen werden sollte.

Während Butter ein Milchprodukt durch das Buttern von Milch oder Sahne ist, ist Margarine ein Nichtmilchprodukt, das aus Pflanzenöl und Wasser gemacht wird. Da sich Öl und Wasser nicht vermischen, werden Emulgatoren hinzugefügt.

Es ist die Art von Fett, die den Unterschied macht. Butter wird aus Tierfett zusammengesetzt, das diätetisches Cholesterin und gesättigtes Fett hat. Margarine wird aus Pflanzenfett zusammengesetzt, das viel niedrigere Mengen an gesättigtem Fett hat.

Die älteren bekannten Margarinen haben hohe Trans-fett Werte und sind deshalb nicht gleich Gesund wie Butter. Neue Margarineprodukte enthalten heute keine Trans-fette mehr.

Soll ich Margarine oder Butter verwenden?

Sie können den Gesundheitswert von Butter und Margarine schnell vergleichen, indem Sie auf die Nahrungsetiketten auf diesen Produkten schauen.

Butterherstellung

Die Herstellung von Margarine ist aufwendiger. Hier sehen Sie die beiden Produktionsprozesse im Vergleich.

Produktion
Quelle:
http://www.bobutter.ch/butter-margarine.htm

Der Umgang mit unserer Ernährung entwickelt sich heute immer mehr zu einem bestimmten Lebensstil. Die Diskussionen dazu werden emotional geführt. Wie sollen Sie sich nun entscheiden?

Stellen Sie sich eine einfache Frage. Wem vertraue ich mehr

der Kuh oder                                                       der Chemie

Kuh, Butter, NaturMargarine, Chemie, Herstellung,

 

 

 

 

Ihr Heiner Finkhaus

Kochbuch vs. Koch apps

Kochbuch

Sie lieben Kochbücher über alles? Vor allem alte Ausgaben mit Kochbuch, Grossmutters Rezepten?
Dann haben Sie eventuell Probleme, die früher bekannten Zutaten in heutige umzuwandeln.
Nun ja,  das lässt sich lösen. Kochbücher erhalten Sie heute zu jedem Thema und für jeden Geschmack. Es ist immer noch ein Gerangel um das Kochbuch des Monats, des Jahres usw.

Für „normale“ alltägliche Rezepte können Sie hier ein kostenloses Kochbuch herunterladen. Es hat 1437 Seiten und ist 56 MB schwer.

Zum direkten Download für Desktop PC oder Notebook:  Kochbuch Wikibooks

https://upload.wikimedia.org/wikibooks/de/8/80/Kochbuch.pdf

Für Smartphones und Tablets:

https://de.wikibooks.org/w/index.php?title=Datei:Kochbuch.pdf&page=10

Hier können Sie einzelne Seiten anschauen. Unter der Vorschau kann die Auflösung der Bildgrösse eingestellt werden. Wenn es Ihnen gefällt können Sie den Download starten oder je nach Bedarf einzelne Rezepte Kopieren.

Koch apps

Koch apps,Jetzt kommen auch Hobbyköche auf den Geschmack und nutzen Smartphones nicht nur zur Kommunikation. Viele Kochen nach Rezepten aus dem Internet oder setzen Apps anstelle von Kochbüchern ein. Das Internet hat in den Küchen Einzug gehalten. Besonders beliebt sind Kochanleitungen aus dem Web bei Frauen: 54 Prozent nutzen Online-Rezepte. Besonders nützliche Helfer beim Kochen sind Smartphones und Tablet-Computer, weil sie problemlos auf dem Küchentisch Platz finden.

  • Keine Koch-Idee? Nutzen Sie Rezept-Apps

Ob Pasta oder Fischgericht: Rezept-Apps wie „Kochmeister 60.000 Rezepte“, „Eat Smarter“ und „Handykochen“ halten für nahezu jedes Gericht die passende Kochanleitung bereit. Einige der kleinen Programme bieten besonders hilfreiche Funktionen. „Dinner Spinner“ etwa schlägt passende Rezepte anhand der drei Auswahlkriterien Art des Gerichts, Hauptzutaten und Kochzeit vor.

Einige der Koch-Apps lassen sich durch Sprachbefehle oder Klopfzeichen auf dem Tisch steuern. So müssen Smartphone oder Tablet Computer nicht mit nassen oder klebrigen Fingern berührt werden.

  • Nutzen Sie interaktive Einkaufslisten

Bereits beim Einkaufen sind die Programme hilfreich. Viele Rezept-Apps besitzen interaktive Einkaufslisten. Der Vorteil zu klassischen Einkaufszetteln: Der Nutzer hat sie immer dabei, kann sie gleich abhaken oder direkt an andere senden. Einige der Apps wie „Out of Milk“ bieten zudem die Möglichkeit, per Barcode-Scan den Einkaufszettel zu füllen.
Der Strichcode hilft außerdem direkt beim Einkaufen weiter: Mit Apps wie „Barcoo“ können Sie sich direkt im Supermarkt vor Ort über Produkte sowie Hersteller informieren und Preise vergleichen.

  • Appetit kommt beim Zusehen: Video-Kochbücher

Wer zum Kochen lieber eine Video-Anleitung schaut, findet entsprechende Apps auch von einigen TV-Köchen. Bekannte Starkoch Namen bieten ebenfalls Programme für Smartphones und Tablets an.
Nach der Zubereitung können die Hobbyköche ihr Gericht fotografieren und in sozialen Netzwerken posten. Auf diese Weise können sie Empfehlungen aussprechen oder von anderen Köchen einholen.

  • Geschmackvolle Apps auch für Vegetarier und Veganer

Hilfreiche Tipps für Vegetarier sind in der App „Go Veggie“ zu finden. Eine Zubereitungsgalerie sowie Step-by-Step-Fotos helfen bei der Auswahl und Zubereitung fleischloser Gerichte.
Auch für Veganer gibt es spezielle Programme für Smartphone und Tablet, etwa die „Vegan Starter App“. Neben Rezepten bietet die App Spiele über die richtige vegane Lebensweise.

Mit der englischen App „HappyCow“ profitieren auch deutschsprachige Smartphone- und Tablet-Nutzer: Eine interaktive Mappe zeigt weltweit vegetarische Restaurants an.

Mit den entsprechenden Suchbegriffen wie Ernährungs app, Rezepte app, Kochen app in Ihrem Browser stehen Ihnen alle Möglichkeiten für viele Spezialgebiete inkl. Kochen für und mit Kindern zur Auswahl zur Verfügung. Und natürlich im Apple und Google Store.
Schauen Sie sich um und finden Sie die für Sie richtige App.

Ihr Heiner Finkhaus

 

Frische Kräuter aufbewahren

Sie sind stolz auf Ihren Kräutergarten auf dem Fenstersims oder dem Balkon. Jetzt im Hochsommer entwickeln die Kräuter das intensivste Aroma und die ätherischen Öle.

Ihr Kräutergarten gedeiht so üppig, dass Sie nur einen kleinen Teil davon täglich gebrauchen können.Kräuter bündeln,
Also so viel wie möglich für den Winter haltbar machen. Hier steht meistens das trocknen der Kräuter an. Sie formen Bündel, schnüren sie zusammen und hängen diese auf dem Balkon auf. In unseren Breitengraden mit dem wechselhaften und windigen Herbstwetter vielleicht nicht die ideale Form der Konservierung. Dann  eben im Backofen trocknen. Auf einer gelochten Alu Grillschale während einer Stunde bei 80°C. Oder ich stelle daraus Kräutersalz her usw.

Kräuter,Eine elegante Alternative ist das Einfrieren der frischen Kräuter. Sie haben dazu verschiedene Möglichkeiten. Zwei davon stelle ich Ihnen hier vor.

 

 

 

Im Eiswürfelbehälter mit Öl

 

In Einmachgläsern oder Joghurtgläsern mit Deckelverschluss oder was sonst so an verschliessbarem greifbar ist. Kräuter getrocknet,

 

 

 

 

 

Freuen Sie sich auf die kommenden kalten Tage. Sie haben Ihre eigenen Kräuter stets frisch zur Hand.

Ihr Heiner Finkhaus

5 nicht so gesunde Nahrungsmittel

5 nicht so gesunde Nahrungsmittel

Es gibt mehreregesunde“ Nahrungsmittel, die für Sie nicht so gut sind, wie Sie denken. Nahrungsmittelhersteller kündigen diese Produkte als wirksam an, um viel Energie zu liefern, damit Sie Ihr Gewicht reduzieren können, den ganzen Tag geistig Fit bleiben und weitere Vorteile der psychischen und körperlichen Verfassung anbietend. Leider ändern alle Werbetricks in der Welt die chemische Zusammensetzung eines Nahrungsmittels nicht.  

Wenn etwas für Sie ungesund ist, ist es einfach ungesund. Vermeiden Sie die folgenden 5 Nahrungsmittel, die nicht so gesund sind, wie Sie gedacht haben. 

1 – Nahrungsfaser und  Protein angereicherte Riegel 

Der Schlüssel hier liegt im Lesen der Etiketten. Es gibt einige Energiebars, Proteinbars und Nahrungsfaser Riegel, die sehr gut für Sie sind. Fangen Sie an, Nahrungsmitteletiketten zu lesen. Finden Sie diejenigen mit wenig Zucker, Salz ohne Geschmackverstärker und ohne einer langen Liste von kleingedruckten Zutaten aben,.

Sie sollten die tägliche Dosis Nahrungsfasern von ungefähr 25 gramm nicht auf einmal essen. Das kann eine drastisch negative Wirkung auf Ihr Verdauungssystem haben. 

2 – Fettarme Nahrungsmittel 

Ich meine, dass es einige fettarme Nahrungsmittel gibt, welche Sie sehr mögen. Sie schmecken köstlich, stimmt’s? Denken Sie einen Moment darüber nach. Wenn das Fett entfernt wird, und Fett ist ein hervorragender Geschmacksträger, wo kommt der herrliche Geschmack her? Die Antwort ist in den meisten Fällen unglaublich hohe Dosen von ungesundem, raffiniertem Zucker. Ihr Körper braucht gesunde Fette in kleinen Dosen. Sie könnennzum Beispiel eine Avocado essen oder eine Zubereitung mit Kichererbsen anstelle eines fettfreien Nahrungsmittels.  

3 – Orangensaft 

Wussten Sie, dass man 5 bis 7 Orangen brauchet , um ein einzelnes Glas Orangensaft zu Pressen? Wenn Sie den Saft trinken, bekommen Sie alle Kalorien und den Fruchtzucker von allen Orangen in einem Getränk! Deshalb ist  100% reiner Orangensaft eine Kalorienbombe.  

Der natürliche Zucker in allen Orangen kann den Blutzuckerspiegel zusätzlich erhöhen. Der natürliche Fruchtzucker (fructose), der vielen Früchten ihren süßen Geschmack gibt, trickst Ihren Körper aus, indem er Ihnen kein Sättigungsgefühl gibt. Geniessen Sie Ihr Glas Orangensaft in kleinen Mengen oder trinken Sie stattdessen ein Glas Wasser.

4 – „Gesundheits“-Getränke 

Es gibt viele Getränke mit erstaunlichen Gesundheitseigenschaften. Wenn sie mehr als 3 Zutaten haben, sollten Sie sie wahrscheinlich auslassen. Egal wie die Beerensaft, Soothie,Zutaten verkleidet werden, die Hersteller sind sehr gut beim Beschreiben leerer Kalorien und einfacher Kohlenhydrate wie Zucker. Wenn es eine lange Liste von Zutaten auf der Verpackung gibt, ist Ihr gesundes Getränk wahrscheinlich alles andere als das, was Ihnen die Beschreibung verspricht. 

5 – Tiefgekühltes 

Wenn Sie Ihre eigenen Gemüsepastetchen oder Bohnenburger machen, wissen Sie genau, was Sie essen. Leider enthalten viele der Tiefgefrorenen, bearbeiteten Fertignahrungsmittel, die Sie in der Tiefkühltruhe der Nahrungsmittelabteilung Ihres lokalen Lebensmittelhändlers finden, mehr Füller und Bindemittel als gesundes Gemüse oder anderen Zutaten. Viele so genannte gesunde Tiefkühlkost enthält einen hohen Salz- oder Zuckeranteil.

Mit etwas Aufmerksamkeit bei Kauf von Snacks und Zwischenmahlzeiten bekommen Sie schnell ein Gefühl dafür, was Ihnen wirklich gut tut.

Ihr Heiner Finkhaus

 

5 Nahrungsmittel

die Sie gegen Hitzeschäden schützen

Sie ist wieder da. Die Hochsommerhitze mit sehr viel Sonne und UV Strahlung. Sone, Hitze, Hitzeschäden,

Nahrungsmittel, die gegen Sonnenschäden helfen sind eine natürliche Barriere auch gegen die UV Strahlung. Wenn sie im Auto fahren, vom Parkplatz zum  Laden spazieren oder sich im Strassencafé mit einem kühlen Getränk erfrischen, vermeiden wir die Sonne aber die UV Bestrahlung ist immer vorhanden. Zum Glück  gibt es Nahrungsmittel, die Sie und Ihre Haut vor  UV  schützen.

GRÜNER TEE

GrünteeRegelmässiges  Trinken von Grüntee kann helfen, Ihre Haut schön zu halten. Grüner Tee verhindert UV Hautschäden gemäß Forschungen zu diesem Thema. Erstaunlicherweise  kann das auch Schäden umkehren, die bereits vorhanden waren.

BEEREN

Bio, Früchte, Gesund, Ernährung,

Beeren enthalten ein Antioxidationsmittel, das in vielen Bereichen der Forschung vielversprechende Resultate gezeigt hat. Eine Studie hat gezeigt, dass diese  Antioxidationsmittel UV-Schäden verhindert hat. Eine andere Studie hat gezeigt, dass Mäuse, die Goji Beerensaft getrunken haben, vor  UV Hautschäden geschützt wurden. Unsere einheimische Goji Beere ist die Johannisbeere.

ROTWEIN

Rotwein gehört in südlichen Ländern so selbstverständlich zum RotweinEssen, wie das tägliche Brot. Im 20. Jahrhundert begann die Wissenschaft vor den Folgen von Alkohol zu warnen. Zunächst wurde nicht unterschieden – ob Schnaps, Bier oder Rotwein, alles war schlecht. Eine grosse Entdeckung bei der Suche nach den Gründen der gesundheitsfördernden Wirkung von Rotwein waren die Polyphenole. Sie wirken unter anderem entzündungshemmend. Flavonoide und Anthocyane schützen Körperzellen vor freien Radikalen und verlangsamen die Zelloxidation.
Mit Mass getrunken, eine gute Vorbeugung gegen allerlei.

TOMATEN

cherry-tomaten, Rispentomaten,Gemäß einer Studie waren Freiwillige, die 5 Esslöffel Tomatenteig zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl täglich    während zehn Wochen gegessen haben, ein Sonnenbrand um 40 % weniger wahrscheinlich war.

 KURKUMA

Gelbwurz, auch Kurkuma, Curcuma oder Curcumin genannt bietet Kurkuma, Gelbwurz,ein sehr breites Spektrum, für die Gesundheit. Kurkuma wird aus indischem Safran gewonnen. Dennoch gibt es große Unterschiede. Kurkuma gibt es als Wurzel (frisch oder getrocknet), als gemahlenes Pulver und in Kapselform. Die Wurzel kann beispielsweise für Tee verwendet oder in den Mixer gegeben werden. Damit bereiten Sie goldene Milch und weitere Getränke wie Smoothies zu. Auch kann sie geraspelt als Gewürz in alle Speisen geben werden.

Bauen Sie diese Nahrungsmittel in Ihren täglichen Speiseplan ein. Sie haben so die Möglichkeit, sich zusätzlich auf natürliche Art vor zu viel Sonnenstrahlung zu schützen.

Ihr Heiner Finkhaus

 

Ess- und Trinkgenuss

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: