5 nicht so gesunde Nahrungsmittel

5 nicht so gesunde Nahrungsmittel

Es gibt mehreregesunde“ Nahrungsmittel, die für Sie nicht so gut sind, wie Sie denken. Nahrungsmittelhersteller kündigen diese Produkte als wirksam an, um viel Energie zu liefern, damit Sie Ihr Gewicht reduzieren können, den ganzen Tag geistig Fit bleiben und weitere Vorteile der psychischen und körperlichen Verfassung anbietend. Leider ändern alle Werbetricks in der Welt die chemische Zusammensetzung eines Nahrungsmittels nicht.  

Wenn etwas für Sie ungesund ist, ist es einfach ungesund. Vermeiden Sie die folgenden 5 Nahrungsmittel, die nicht so gesund sind, wie Sie gedacht haben. 

1 – Nahrungsfaser und  Protein angereicherte Riegel 

Der Schlüssel hier liegt im Lesen der Etiketten. Es gibt einige Energiebars, Proteinbars und Nahrungsfaser Riegel, die sehr gut für Sie sind. Fangen Sie an, Nahrungsmitteletiketten zu lesen. Finden Sie diejenigen mit wenig Zucker, Salz ohne Geschmackverstärker und ohne einer langen Liste von kleingedruckten Zutaten aben,.

Sie sollten die tägliche Dosis Nahrungsfasern von ungefähr 25 gramm nicht auf einmal essen. Das kann eine drastisch negative Wirkung auf Ihr Verdauungssystem haben. 

2 – Fettarme Nahrungsmittel 

Ich meine, dass es einige fettarme Nahrungsmittel gibt, welche Sie sehr mögen. Sie schmecken köstlich, stimmt’s? Denken Sie einen Moment darüber nach. Wenn das Fett entfernt wird, und Fett ist ein hervorragender Geschmacksträger, wo kommt der herrliche Geschmack her? Die Antwort ist in den meisten Fällen unglaublich hohe Dosen von ungesundem, raffiniertem Zucker. Ihr Körper braucht gesunde Fette in kleinen Dosen. Sie könnennzum Beispiel eine Avocado essen oder eine Zubereitung mit Kichererbsen anstelle eines fettfreien Nahrungsmittels.  

3 – Orangensaft 

Wussten Sie, dass man 5 bis 7 Orangen brauchet , um ein einzelnes Glas Orangensaft zu Pressen? Wenn Sie den Saft trinken, bekommen Sie alle Kalorien und den Fruchtzucker von allen Orangen in einem Getränk! Deshalb ist  100% reiner Orangensaft eine Kalorienbombe.  

Der natürliche Zucker in allen Orangen kann den Blutzuckerspiegel zusätzlich erhöhen. Der natürliche Fruchtzucker (fructose), der vielen Früchten ihren süßen Geschmack gibt, trickst Ihren Körper aus, indem er Ihnen kein Sättigungsgefühl gibt. Geniessen Sie Ihr Glas Orangensaft in kleinen Mengen oder trinken Sie stattdessen ein Glas Wasser.

4 – „Gesundheits“-Getränke 

Es gibt viele Getränke mit erstaunlichen Gesundheitseigenschaften. Wenn sie mehr als 3 Zutaten haben, sollten Sie sie wahrscheinlich auslassen. Egal wie die Beerensaft, Soothie,Zutaten verkleidet werden, die Hersteller sind sehr gut beim Beschreiben leerer Kalorien und einfacher Kohlenhydrate wie Zucker. Wenn es eine lange Liste von Zutaten auf der Verpackung gibt, ist Ihr gesundes Getränk wahrscheinlich alles andere als das, was Ihnen die Beschreibung verspricht. 

5 – Tiefgekühltes 

Wenn Sie Ihre eigenen Gemüsepastetchen oder Bohnenburger machen, wissen Sie genau, was Sie essen. Leider enthalten viele der Tiefgefrorenen, bearbeiteten Fertignahrungsmittel, die Sie in der Tiefkühltruhe der Nahrungsmittelabteilung Ihres lokalen Lebensmittelhändlers finden, mehr Füller und Bindemittel als gesundes Gemüse oder anderen Zutaten. Viele so genannte gesunde Tiefkühlkost enthält einen hohen Salz- oder Zuckeranteil.

Mit etwas Aufmerksamkeit bei Kauf von Snacks und Zwischenmahlzeiten bekommen Sie schnell ein Gefühl dafür, was Ihnen wirklich gut tut.

Ihr Heiner Finkhaus

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.