5 Nahrungsmittel

die Sie gegen Hitzeschäden schützen

Sie ist wieder da. Die Hochsommerhitze mit sehr viel Sonne und UV Strahlung. Sone, Hitze, Hitzeschäden,

Nahrungsmittel, die gegen Sonnenschäden helfen sind eine natürliche Barriere auch gegen die UV Strahlung. Wenn sie im Auto fahren, vom Parkplatz zum  Laden spazieren oder sich im Strassencafé mit einem kühlen Getränk erfrischen, vermeiden wir die Sonne aber die UV Bestrahlung ist immer vorhanden. Zum Glück  gibt es Nahrungsmittel, die Sie und Ihre Haut vor  UV  schützen.

GRÜNER TEE

GrünteeRegelmässiges  Trinken von Grüntee kann helfen, Ihre Haut schön zu halten. Grüner Tee verhindert UV Hautschäden gemäß Forschungen zu diesem Thema. Erstaunlicherweise  kann das auch Schäden umkehren, die bereits vorhanden waren.

BEEREN

Bio, Früchte, Gesund, Ernährung,

Beeren enthalten ein Antioxidationsmittel, das in vielen Bereichen der Forschung vielversprechende Resultate gezeigt hat. Eine Studie hat gezeigt, dass diese  Antioxidationsmittel UV-Schäden verhindert hat. Eine andere Studie hat gezeigt, dass Mäuse, die Goji Beerensaft getrunken haben, vor  UV Hautschäden geschützt wurden. Unsere einheimische Goji Beere ist die Johannisbeere.

ROTWEIN

Rotwein gehört in südlichen Ländern so selbstverständlich zum RotweinEssen, wie das tägliche Brot. Im 20. Jahrhundert begann die Wissenschaft vor den Folgen von Alkohol zu warnen. Zunächst wurde nicht unterschieden – ob Schnaps, Bier oder Rotwein, alles war schlecht. Eine grosse Entdeckung bei der Suche nach den Gründen der gesundheitsfördernden Wirkung von Rotwein waren die Polyphenole. Sie wirken unter anderem entzündungshemmend. Flavonoide und Anthocyane schützen Körperzellen vor freien Radikalen und verlangsamen die Zelloxidation.
Mit Mass getrunken, eine gute Vorbeugung gegen allerlei.

TOMATEN

cherry-tomaten, Rispentomaten,Gemäß einer Studie waren Freiwillige, die 5 Esslöffel Tomatenteig zusammen mit einem Esslöffel Olivenöl täglich    während zehn Wochen gegessen haben, ein Sonnenbrand um 40 % weniger wahrscheinlich war.

 KURKUMA

Gelbwurz, auch Kurkuma, Curcuma oder Curcumin genannt bietet Kurkuma, Gelbwurz,ein sehr breites Spektrum, für die Gesundheit. Kurkuma wird aus indischem Safran gewonnen. Dennoch gibt es große Unterschiede. Kurkuma gibt es als Wurzel (frisch oder getrocknet), als gemahlenes Pulver und in Kapselform. Die Wurzel kann beispielsweise für Tee verwendet oder in den Mixer gegeben werden. Damit bereiten Sie goldene Milch und weitere Getränke wie Smoothies zu. Auch kann sie geraspelt als Gewürz in alle Speisen geben werden.

Bauen Sie diese Nahrungsmittel in Ihren täglichen Speiseplan ein. Sie haben so die Möglichkeit, sich zusätzlich auf natürliche Art vor zu viel Sonnenstrahlung zu schützen.

Ihr Heiner Finkhaus