EssTrend – Cocina NovoAndina

Cocina Novoandina ist die südamerikanische Berggastronomie aus der neuen Küche der Anden. Was steckt dahinter? Alte traditionelle Rezepte aus der Andenregion werden aufbereitet, um sie für die moderne Küche nutzbar zu machen. Mit diesem Prinzip sollen einheimische Bauern, Fischer, Landwirte und andere lokale Lebensmittelzulieferer unterstützt werden.

Fotolia_80664346_XSSie wird auch neue Peruanische Küche genannt. Sie ist aus der Vereinigung zahlreicher Einflüsse entstanden, basierend auf der traditionellen Küche der Inka. In der Kolonialzeit dominierten vor allem Einflüsse der spanischen Küche.
Die Küche der Andenregion weist deutlich weniger Einflüsse anderer Kulturen auf und ist noch heute stark von den regionalen Gegebenheiten, wie sie schon seit Zeiten der Inkas bestehen, geprägt.

Die Küche der Peruaner in den Anden basiert traditionell vor allem auf Mais, Kartoffeln und verschiedenen anderen Pflanzenknollen. Das Essen damals war nicht wirklich abwechslungsreich. Doch mittlerweile hat sich viel getan. In Peru ist eine Küche entstanden, die sich neben der chinesischen und italienischen zu den besten der Welt zählen kann.
Traditionelle Rezepte und Zubereitungsmethoden aus den Anden werden für die Gastronomie neu entdeckt. Bei dieser neuen Küche handelt es sich nicht um eine kurzfristige Modeerscheinung. Es findet eine nachhaltige Umgestaltung statt, die alle Gesellschafts-schichten erfasst.

food-1036132_640Die typischen Zutaten für das Kochen sind Alpakafleisch, Quinoa, verschiedene Arten von Kartoffeln (es gibt über 500 Sorten, die international noch nicht bekannt sind) Kiwicha (Amarant) und Muna (Anden-Kraut mit Pfefferminzgeschmack). Diese Zutaten kann man in Peru auf jedem Markt frisch finden.

Rezepte für die neue Andine Küche finden Sie vorwiegend in spanischer Sprache. Mit etwas suchen stossen Sie auf e-books wie „die moderne Inka Küche“ oder ähnliche Titel in deutscher Sprache. Ebenso auf den grossen Rezepte Blogs im Internet.

Einen Blick durch das Küchenfenster eines peruanischen Spitzenkochs sehen Sie hier.

Weitere Informationen über typische Getränke und Gerichte können Sie hier kostenlos als PDF herunterladen.
Das Anmeldefenster können Sie einfach wegklicken.

Ihr Heiner Finkhaus